DieSachsen.de
User

Karat gibt Hotelzimmer-Konzert in Chemnitz

13.06.2020 von

Foto: Der Sänger Claudius Dreilich der Band Karat singt. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Ost-Rockband Karat («Über sieben Brücken») gibt am heutigen Samstag (19.00 Uhr) erstmals ein Konzert vor Zuschauern an Hotelfenstern. Diesen ungewöhnlichen Auftritt haben Veranstalter in Chemnitz auch als Signal für die Nöte der Branche in der Coronavirus-Krise organisiert. In Deutschland sind noch bis zum 31. August Großveranstaltungen wie Volksfeste, größere Konzerte, Festivals oder Kirmes-Veranstaltungen verboten.

Nach Angaben der Organisatoren handelt es sich bei dem Auftritt von Karat um das deutschlandweit erste Hotelzimmer-Konzert. Es sei schön, wieder einen Auftritt zu haben, sagte Sänger Claudius Dreilich. Das Konzert findet im Rahmen der Jubiläumstournee anlässlich des 45-jährigen Bestehens der Gruppe statt. Die Band aus Berlin zählt zusammen mit den Puhdys, City und Silly zu den erfolgreichsten Rockgruppen der DDR.

Die 234 Tickets für die Veranstaltung waren binnen kurzer Zeit ausverkauft. Für das Konzert wurde im Innenhof des Hotels eine Bühne aufgebaut, die Zuschauer verfolgen den Auftritt aus Zimmer- und Suiten-Fenstern sowie Freiluft-Lounges.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Sänger Claudius Dreilich der Band Karat singt. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Musik Rock Corona Covid-19 Deutschland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...