DieSachsen.de

Nobelpreisträger Günter Blobel gestorben

11:21 Uhr

Der deutschstämmige Medizin-Nobelpreisträger Günter Blobel ist tot. Wie der Verein Friends of Dresden am Montag in der sächsischen Landeshauptstadt mitteilte, starb der 81-Jährige US-Forscher am Sonntag in New York. Nach Angaben der Rockefeller University, an der Blobel rund 5 ..

Rangeleien bei Protesten gegen AfD-Gedenkveranstaltung

13.02.2018

Bei Protesten gegen eine AfD-Gedenkveranstaltung zum 13. Februar haben sich am Dienstagabend linke Gegendemonstranten in Dresden Rangeleien mit der Polizei geliefert. Die Beamten schritten ein, als sich mehrere Dutzend Protestierer der AfD-Veranstaltung auf dem Altmarkt im Sta ..

Zwiespältiges Gedenken am Jahrestag der Zerstörung Dresdens

13.02.2018

Tausende Dresdner haben am 73. Jahrestag der Zerstörung ihrer Stadt im Zweiten Weltkrieg mit einer Menschenkette ein Zeichen für Frieden und Versöhnung gesetzt. Hand in Hand verbanden sie über zwei Brücken hinweg am Dienstagabend beide Teile der Elbestadt. Neben Oberbürgermeis ..

Laden...

Dresden gedenkt der Bombenopfer des Zweiten Weltkriegs

13.02.2018

Mit dezentralen Feiern ist in Dresden der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg und der bis zu 25 000 Bomben-Toten gedacht worden. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und Landtagspräsident Matthias Rößler legten am Dienstagvormittag an einer Gedenkstätte für die Opfer der ..

Menschenkette zum Tag der Zerstörung Dresdens

13.02.2018

Mit einer kilometerlangen Menschenkette wollen viele Bürger Dresdens heute an den Jahrestag der Zerstörung ihrer Stadt durch alliierte Bomber im Zweiten Weltkrieg erinnern. Die Kette soll als Zeichen der Versöhnung und Verständigung im Zentrum der Stadt Menschen auf beiden Sei ..

Rößler mahnt «stilles Gedenken» am 13. Februar an

12.02.2018

Landtagspräsident Matthias Rößler hat zum 73. Jahrestag der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg zu einem stillen Gedenken aufgerufen. Der 13. Februar sei eine Mahnung für Frieden und Völkerverständigung, erklärte er am Vortag des historischen Datums in der Elbestadt. «An ..

Rößler mahnt «stilles Gedenken» am 13. Februar an

12.02.2018

Landtagspräsident Matthias Rößler hat zum 73. Jahrestag der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg zu einem stillen Gedenken aufgerufen. Der 13. Februar sei eine Mahnung für Frieden und Völkerverständigung, erklärte er am Vortag des historischen Datums in der Elbestadt. «An ..

Dresden erinnert an Zerstörung Ende des Zweiten Weltkriegs

10.02.2018

In Dresden haben am Samstag die Veranstaltungen zum Gedenken an die Zerstörung der Stadt im Februar 1945 begonnen. Ein ursprünglich geplanter «Mahngang Täterspuren» wurde kurzerhand in eine Kundgebung umgewandelt - ohne durch die Stadt zu ziehen. Zum Auftakt versammelten sich ..

Polizei erwartet friedlichen Verlauf des Dresden-Gedenkens

09.02.2018

Die Polizei erwartet einen friedlichen Verlauf der Gedenkveranstaltungen zur Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg. Polizeipräsident Horst Kretzschmar verwies am Freitag auf die Entwicklung der vergangenen Jahre. «Solange der Protest friedlich und gewaltfrei ist, werden wir ..

«Coole Ringelnattern» überlebten letzte Eiszeit

09.02.2018

Die wärmeliebende Ringelnatter hat die letzte Eiszeit in Mitteleuropa überlebt. Das fanden Dresdner Senckenberg- Wissenschaftler anhand genetischer Untersuchungen heraus. Demnach zogen sich nicht alle dieser Schlangen in wärmere Gebiete zurück. Gemeinsam mit einer Kollegin aus ..

Bündnis Nazifrei zum 13. Februar wieder auf Täterspuren

07.02.2018

Schon drei Tage vor dem Jahrestag der Bombardierung Dresdens will das Bündnis Dresden Nazifrei in diesem Jahr mit seinem Täterspuren-Mahngang einem Opfermythos entgegenwirken. Unter dem Motto «Macht-Bildung-Propaganda» soll der Mahngang an diesem Samstag unter anderem entlang ..

Ausstellung schließt Projekt zu NS-Raubkunst in Görlitz ab

07.02.2018

 Die Görlitzer Sammlungen haben in den vergangenen zwei Jahren einen Teil ihrer Vergangenheit aufgearbeitet. Bei der Provenienzrecherche zu NS-Raubkunst untersuchten zwei Wissenschaftlerinnen 1500 Objekte, die in der Zeit zwischen 1933 und 1942/43 ins Museum kamen. Wie Herkunf ..

Chemnitzer Forscher: Menschen müssen mehr barfuß laufen

07.02.2018

Nackte Füße sind gut für das Gleichgewicht und gegen falsche Körperhaltung. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher an der Technischen Universität Chemnitz. Auch wenn es wissenschaftlich nicht belegt sei, könne man indirekt folgern: Wer mehr spürt, kann das Gleichgewicht besser hal ..

Ostbeauftragte Gleicke sieht weiter Aufholbedarf im Osten

05.02.2018

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat auf das wirtschaftliche Ungleichgewicht zwischen West- und Ostdeutschland aufmerksam gemacht. «Noch immer ist die Wirtschaftskraft im Osten viel niedriger als die im Westen», sagte sie der «Mitteldeutschen Zeitung ..

Genom von Frauenkirche-Architekt entschlüsselt

01.02.2018

Der Architekt und Erbauer der Dresdner Frauenkirche, George Bähr (1666-1738), war genetisch gesehen ein typischer Mitteleuropäer. Er hatte helle Haut und wahrscheinlich braune Augen, wie Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte Jena in Thüringen und d ..

Bundesstiftung: Uni-Lehrstuhl für DDR-Geschichte gebraucht

31.01.2018

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat sich besorgt über die abnehmende Forschung und Lehre zur DDR gezeigt. Das habe nicht nur gravierende Folgen für die Ausbildung der Geschichtslehrer von morgen, sondern auch für die gesamtdeutsche Erinnerungskultur, sagte ..

Meckel: Freiheitsstreben im Osten öffnete Tor zur Einheit

30.01.2018

Der frühere Bürgerrechtler und letzte DDR-Außenminister Markus Meckel hat die Ostdeutschen zu einem selbstbewussten Umgang mit ihrer Geschichte aufgerufen. Die deutsche Einheit sei zu runden Jahrestagen oft als Leistung mächtiger Politiker dargestellt worden und weniger als Er ..

Sachsen federführend für europäischen Hub in Biotechnologie

29.01.2018

Das sächsische Wissenschaftsministerium gestaltet die künftige Strategie und inhaltliche Schwerpunkte auf dem Gebiet der Biotechnologien in Europa aktiv mit. Es hat nach Angaben vom Montag in Dresden im Europäischen Forschungsnetzwerk Biotechnologien die Federführung bei der E ..

Ministerium fördert Forschungsprojekt zur Telemedizin

29.01.2018

Für die Entwicklung eines Assistenzsystems zur Warnung vor epileptischen Anfällen bekommen Wissenschaftler der TU Dresden gut 1,4 Millionen Euro vom Land. Das gemeinsam mit einer Medizin-Technik-Firma zu realisierende Forschungsprojekt wird aus dem Europäischen Fonds für regio ..

Projektjahr zu «1000 Jahre Friede von Bautzen»

29.01.2018

– Mit einer zweitägigen Konferenz zum Thema «Von Merseburg (1013) nach Bautzen (1018)» beginnt am Dienstag (30. Januar) das Projektjahr «1000 Jahre Friede von Bautzen». Wie das Sorbische Institut mitteilte, nehmen an der Tagung in Bautzen Wissenschaftler aus Deutschland, Polen ..

Journalistin Alexandra Gerlach in Wissenschaftsrat berufen

26.01.2018

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die in Sachsen lebende Journalistin Alexandra Gerlach als Person des öffentlichen Lebens in den Wissenschaftsrat berufen. Das teilte das Wissenschaftsministerium in Dresden am Freitag mit. Gerlach ist eine von vier Vertretern in dem ..

Im Erzgebirge soll das Zugfahren 4.0 erfunden werden

26.01.2018

Lokführer war gestern: Das Erzgebirge will Vorreiter in Sachen fahrerlose Züge werden. Dafür soll in Annaberg-Buchholz in Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz eine eigene Forschungseinrichtung aufgebaut werden. Auf dem «Smart Rail Connectivity Campus» soll das hoch automatisiert ..

Züge ohne Lokführer: Erzgebirge plant Modellprojekt

26.01.2018

Das Erzgebirge will Vorreiter in Sachen fahrerlose Züge werden. Dafür soll in Annaberg-Buchholz in Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz eine eigene Forschungseinrichtung aufgebaut werden. Auf dem «Smart Rail Connectivity Campus» soll das hoch automatisierte Fahren auf Normalspur ..

Laden...