DieSachsen.de

Erzgebirger sollen bei Gestank-Aufklärung mithelfen

13:51 Uhr

Schon lange klagen viele Bewohner des Erzgebirges über «Katzendreckgestank» oder «Böhmischen Nebel», der - aus Tschechien kommend - vor allem im Winter ihre Region heimsuche. Wie es zu der Geruchsbelästigung, die nach Angaben von Betroffenen an faule Eier erinnert, kommt, wird ..

Wieder mehr Vögel in Sachsen: Sperling ist Nummer eins

15.02.2018

Mit 144 613 Tieren sind in diesem Jahr bei der Aktion «Stunde der Wintervögel» mehr gezählt worden als 2017. Das teilte der Naturschutzbund (Nabu) Sachsen am Donnerstag in Leipzig mit. «Damit sind wir wieder «zurück auf normal», was die Vogelbestände betrifft, denn 2017 war ei ..

Neues Schutzprojekt für bedrohten Wiedehopf

05.02.2018

Hilfe für den bedrohten Wiedehopf: Mit dem Aufbau von zwei Nistplätzen auf dem Eisenberg bei Guttau (Kreis Bautzen) hat am Montag ein neues Schutzprojekt für den Vogel mit der markanten Federhaube im Unesco-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft begonnen. ..

Laden...

Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase in Sachsen gesunken

01.02.2018

In Sachsen haben Diesel-Abgase die Luft weniger stark verschmutzt. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Auswertung der vorläufigen Messdaten der Länder und des Umweltbundesamtes für das vergangene Jahr hervor.Demnach gab es 2017 die höchste Belastung mit St ..

Umfassende Flora in Sächsischer Schweiz

30.01.2018

In der Sächsischen Schweiz gibt es 1240 Farn- und Blütenpflanzenarten: Diese Flora des Elbsandsteingebirges ist von A wie Abies alba (Weißtanne) bis Z wie Zea mays (Mais) in einem neuen Buch mit 735 Seiten verzeichnet, wie die Nationalparkverwaltung in Bad Schandau am Dienstag ..

Wetterextreme nehmen zu: 2017 viel zu warm und stürmisch

25.01.2018

Sachsen muss sich zunehmend auf Wetterextreme einstellen. Nach einer am Donnerstag in Dresden vorgestellten Bilanz war das Jahr 2017 mit einem Temperaturanstieg von 1,3 Grad Celsius viel zu warm. Als Bezugsgröße gilt der Mittelwert aus den Jahren von 1961 bis 1990. Auch bei So ..

Artenschutzprojekt für Flussmuscheln ausgezeichnet

23.01.2018

Naturschützer und Forscher wollen die stark gefährdeten Flussmuscheln in Sachsen und Bayern retten. In einem Verbundprojekt unter Koordination der Technischen Universität (TU) Dresden entwickeln sie Konzepte, wie die Bestände der Flussperlmuschel und der Malermuschel stabilisi ..

Rettung für Flussmuscheln: Schutzprojekt wird ausgezeichnet

23.01.2018

Ist die Flussperlmuschel noch zu retten? Mit dieser Frage beschäftigen sich Wissenschaftler in Sachsen und Bayern in einem Verbundprojekt, das die Technische Universität (TU) Dresden koordiniert. Das Artenschutzvorhaben wird heute in Dresden als Projekt innerhalb der UN-Dekade ..

Grüne Welle und Tempokontrolle verbessern Luftqualität

15.01.2018

Raserei ist Gift für die Luft. Eine «grüne Welle» und Tempokontrollen an Steigungsstrecken verkehrsreicher Straßen helfen daher, die Luftqualität nachhaltig zu verbessern, wie das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) unter Verweis auf eine Studie der TU Dr ..

Initiative will Ausbreitung des Wolfs stoppen

09.01.2018

Nachdem in den vergangenen Jahren hunderte Schafe rund um Ralbitz-Rosenthal im Kreis Bautzen gerissen wurden, hat eine Bürgerinitiative 18 590 Unterschriften für eine Begrenzung der Wolfspopulation gesammelt. Die Bürger der Gemeinde und der umliegenden Dörfer erhoffen sich dam ..

Statistik: Sachsen schmeißen weniger in die Mülltonne

22.12.2017

Die Sachsen erzeugen immer noch weniger Abfall als der durchschnittliche Bundesbürger. Im Jahr 2016 wurden im Freistaat rund 1,35 Millionen Tonnen Haushaltsabfälle produziert, das sind 330 Kilogramm pro Kopf, gab das Umweltministerium bekannt. In Deutschland waren es statistis ..

Weniger Feinstaub in Leipzig: Stickoxide weiter zu hoch

14.12.2017

Durch die Einführung der Umweltzone in Leipzig hat sich der Anteil der besonders gesundheitsgefährdenden Bestandteile im Feinstaub halbiert. Das ergaben zwischen 2010 und 2016 durchgeführte Messungen, deren Ergebnisse das sächsische Umweltamt und das Leibniz-Institut für Tropo ..

Weniger gefährlicher Feinstaub durch Umweltzone in Leipzig

14.12.2017

Knapp sieben Jahre nach Einführung der Umweltzone in Leipzig hat sich der Anteil der hoch giftigen Bestandteile im Feinstaub halbiert. Die besonders krebserregenden Partikel stammten in erster Linie von Dieselfahrzeugen, teilte das sächsische Umweltamt am Donnerstag mit. Dabei ..

40 Prozent weniger Fahrräder im Öffentlichen Dienst

13.11.2017

In Sachsen nutzen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst weniger Fahrräder als noch vor drei Jahren. Wie aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünenfraktion im sächsischen Landtag hervorgeht, stehen den Behörden und Einrichtungen im Freistaat 433 Fahrräder, sieben Lastenrä ..

Fast alle Sachsen haben moderne Abwasserentsorgung

08.11.2017

Sieben Milliarden Euro sind in Sachsen seit der Wende in die Abwasserentsorgung investiert worden. Damit haben 98 Prozent der Sachsen eine Entsorgung nach dem neuesten Stand der Technik, sagte Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) laut Mitteilung am Mittwoch auf einer Konferenz ..

Protestaktion zum Klimagipfel: Erde geht symbolisch baden

06.11.2017

Mit einer Protestaktion haben Mitglieder der Hilfsorganisation «arche noVa» am Montag in Dresden auf Folgen des Klimawandels aufmerksam gemacht. Sie trugen eine Weltkugel ins Elbewasser und wollten damit deutlich machen, dass kein Mensch «mit dem Klima baden gehen» dürfe. «Aus ..

Schonzeit für den Wolf: Jagd wird vorläufig gestoppt

03.11.2017

Der Protest der Naturschützer gegen den Abschuss eines Wolfes in der Lausitz hat einen ersten Erfolg erzielt. Wie das Verwaltungsgericht Dresden mitteilte, hat die Untere Jagdbehörde im Landkreis Bautzen den Antrag auf die Tötung eines Tieres aus dem Rosenthaler Rudel bis zur  ..

Wolfsabschuss in Lausitz ist vorerst ausgesetzt

03.11.2017

Teilerfolg für die Wolfsschützer in der Lausitz: Wie das Verwaltungsgericht Dresden mitteilte, hat die Untere Jagdbehörde im Landkreis Bautzen zugesagt, den Antrag auf die Tötung eines Tieres aus dem Rosenthaler Rudel bis zur Entscheidung des Gerichts auszusetzen. «Wir prüfen ..

Eilantrag: Wolfsabschuss in Lausitz soll gestoppt werden

03.11.2017

Mit einem Eilantrag beim Verwaltungsgericht in Dresden wollen Naturschützer den Abschuss eines Lausitzer Wolfes stoppen. Wie die Rechtsanwaltskanzlei Baumann mitteilte, legte sie im Auftrag der Grünen Liga Sachsen Widerspruch gegen die Tötung eines Tieres aus dem Rosenthaler R ..

Sachsen vergibt Umweltpreise 2017 an sieben Preisträger

28.10.2017

Das sächsische Umweltministerium hat am Samstag die mit insgesamt 50 000 Euro dotierten Umweltpreise 2017 vergeben. Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) zeichnete in Dresden sieben Preisträger in fünf Kategorien aus. Für «Umweltfreundliche Technologien und Produktionsv ..

Elche wandern aus Polen und Tschechien nach Sachsen ein

25.09.2017

Erst vor wenigen Tagen wurde er entdeckt, nahe der Autobahn 4, östlich von Bautzen: ein Elch. Kurz darauf, als sich Michael Striese die Umgebung näher ansieht, ist das Tier schon weitergezogen. «Sie kommen aus Polen oder Tschechien und sind auf der Suche nach einem neuen Zuhau ..

Wilde Gladiolenwiese in Oberlausitz ist Naturwunder 2017

15.09.2017

Die Wilde Gladiolenwiese Dauben in der Oberlausitz ist zum Naturwunder 2017 gekürt worden. Sie sei als Sieger aus einem Wettbewerb hervorgegangen, an dem sich 21 deutsche Naturlandschaften beteiligt hatten, wie die Heinz Sielmann Stiftung am Freitag in Duderstadt (Niedersachse ..

Heide- und Teichlandschaft weiter mit Unesco-Titel

09.09.2017

Die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft darf für weitere zehn Jahre den Titel «Unesco Biosphärenreservat» führen. Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt nahm am Samstag im Rahmen des Herbstmarktes in Wartha eine entsprechende Urkunde des «Man-and-Biosphere»-Nationalkomite ..

Laden...