loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

3300 ukrainische Kinder melden sich für Unterricht an

Ein Schwamm liegt an der Schultafel. / Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild
Ein Schwamm liegt an der Schultafel. / Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Immer mehr geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine melden sich für den Unterricht an sächsischen Schulen an. Mit Stand Montag sind beim Landesamt für Schule und Bildung mehr als 3300 Anmeldungen eingegangen, wie Pressesprecher Roman Schulz auf Nachfrage mitteilte. «Knapp 2300 Registrierungen gab es über das neue Online-Portal», sagte er.

Das Landesamt hatte vor zehn Tagen ein Portal freigeschaltet, das die Anmeldung für den Unterricht an sächsischen Schulen vereinfachen soll. Kinder beziehungsweise deren Angehörige können dort ihre Daten angeben sowie vorhandene Unterlagen hochladen. Sie sollen dann den Schulen zugeordnet werden.

Vor Einführung des Portals seien weitere 1000 Registrierungen eingegangen, berichtete Schulz. «Die Anträge werden aktuell bearbeitet und die Kinder den Schulen zugeordnet.» Mit zusammen mehr als 1400 Anmeldungen war dem Sprecher zufolge das Interesse an einem Schulbesuch in Dresden und Leipzig am größten.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten