DieSachsen.de
User

Kohle-Gegner haben Tagebau Vereinigtes Schleenhain verlassen

30.11.2019 von

Foto: Klimaaktivisten stehen im Tagebau Vereinigtes Schleenhain südlich von Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mit Einbruch der Dunkelheit haben die Besetzer des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain bei Leipzig die Grube geschlossen verlassen. Die Polizei ließ sie am Samstagnachmittag ziehen, ohne die Personalien aufzunehmen. Diese Entscheidung sei in einer Abwägung getroffen worden, sagte Polizeisprecher Andreas Loepki.

Einerseits stünden diverse Straftatbestände im Raum wie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung. Diese müsse die Polizei verfolgen. «Da können wir nicht einfach zugucken», sagte Loepki.

Andererseits bedeutete die einsetzende Dunkelheit eine große Gefahr im Tagebau, so dass davon abgesehen werden, weiter bei jedem Einzelnen die Identität festzustellen. Am Nachmittag hatte die Polizei dies noch gemacht.

Rund 1200 Menschen waren am Samstagmorgen auf das Tagebaugelände gestürmt. Diese Zahl berichteten übereinstimmend Polizei und das Bündnis «Ende Gelände», das zu den Klimaprotesten aufgerufen hatte.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Klimaaktivisten stehen im Tagebau Vereinigtes Schleenhain südlich von Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Demonstrationen Energie Klima Braunkohle Deutschland Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...