loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sanierung der Elstertalbrücke: Ziegel werden ausgetauscht

Ein Zug der Mitteldeutschen Regiobahn passiert die eingerüstete Elstertalbrücke. / Foto: Jan Woitas/dpa/ZB/Archivbild
Ein Zug der Mitteldeutschen Regiobahn passiert die eingerüstete Elstertalbrücke. / Foto: Jan Woitas/dpa/ZB/Archivbild

Die Sanierung der mehr als 150 Jahre alten Elstertalbrücke im Vogtland geht planmäßig voran. Um Arbeiten an Gewölbe und Pfeilern der Brücke durchführen zu können, sei die Brücke komplett eingerüstet worden, teilte die Deutsche Bahn auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Dies ermögliche den Austausch von 36.000 der rund zwölf Millionen Steine der zweitgrößten Ziegelsteinbrücke der Welt. Die Steine seien nach historischem Vorbild sonderangefertigt worden.

Zudem werde momentan die Fahrbahnwanne in einem Abschnitt der Brücke neu gebaut, erklärte die Bahn. Die Wanne liege auf der Fahrbahn auf und fasse Schotter und Gleise. Aufgrund der Bauarbeiten werde der Zugverkehr eingleisig weitergeleitet. Reisende müssten deshalb keine Einschränkungen befürchten.

Begonnen hatte die Generalinstandhaltung der Brücke im August 2021. Ein Ende der Sanierungen ist nach Angaben der Bahn für Ende 2025 geplant. Die Kosten beliefen sich zur Zeit auf circa 50 Millionen Euro.

Die Elstertalbrücke wurde zwischen 1846 und 1851 errichtet. Sie ist mit ihren zwei Etagen und imposanten Mittelbögen 68 Meter hoch und 270 Meter lang. Das Bauwerk führt bei Jocketa über die Weiße Elster.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten