loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kulturstiftung fördert Ausstellungen mit halber Million Euro

Duchamp, Liebermann oder auch Frauen im Design - die Kulturstiftung der Länder unterstützt sieben weitere Ausstellungsprojekte mit finanziellen Mitteln. Der Stiftungsrat bewilligte dafür rund eine halbe Million Euro, wie die Einrichtung der Länder am Mittwoch in Berlin mitteilte. Gefördert werden den Angaben zufolge kunst- und kulturhistorische Ausstellungen, die von öffentlichen Einrichtungen konzipiert und temporär ausgerichtet werden. «Sie sollen von den eigenen Beständen der jeweiligen Institution ausgehen, regional verankert und zugleich international bedeutsam sein.» Die Ausstellungsförderungen gibt es seit 2009.

Unterstützt wird etwa die Vitra Design Stiftung in Weil am Rhein für die von September bis März geplante Ausstellung «Working on Progress. Frauen im Design 1920 - heute». Die Rolle von Frauen in der Designgeschichte sei bislang in keiner größeren Ausstellung thematisiert worden, hieß es. Die Ausstellung zu den Gruppen expressionistischer Künstler «Brücke und Blauer Reiter» ist eine Kooperation von Buchheim Museum in Bernried, Von der Heydt-Museum in Wuppertal und Kunstsammlungen Chemnitz. Zunächst in Wuppertal (November bis Februar) und dann in Chemnitz (März bis Juni) soll «ein neuer Blick auf die Bedeutung und das Zusammenwirken der Künstlergruppen Brücke und Blauer Reiter» möglich werden.

Das St. Annen-Museum Lübeck befasst sich von Oktober bis Februar mit «Lucas Cranach d.Ä. und Hans Kemmer. Meistermaler der Reformation», im MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main steht «Marcel Duchamp. Eine Revision des Objekts» von September bis Februar auf dem Programm. Die Ausstellung versuche, «den Dualismus von Subjekt und Objekt bei Duchamp durch die zeitgenössische Philosophie zu begreifen». Das Hessische Landesmuseum Darmstadt (Oktober bis Januar) und das Museum Kunstpalast Düsseldorf (Februar bis Mai) stellen den Impressionisten Max Liebermann als europäischen Künstler vor.

Mit «Perspektivwechsel» blicken die Kunsthalle St. Annen in Lübeck und die Kunsthalle Rostock von November bis Februar gegenseitig einen Blick auf die Entwicklung ihrer Häuser nach 1945. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg befasst sich von Oktober bis Januar im Berliner Schloss Charlottenburg in der Ausstellung «Antoine Watteau: Kunst - Markt - Gewerbe» mit dem Künstler des frühen Rokokos.

Mitteilung Kulturstiftung

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH