loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Länderbahn stellt Verkehr nach Tschechien am Sonntag ein

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Wegen des von Bund und Ländern verhängten Beförderungsverbotes nach Tschechien stellt die Länderbahn den grenzüberschreitenden Verkehr mit Bayern ab Sonntag vorübergehend ein. Das teilte das Unternehmen am Freitagabend mit. Auch die Deutsche Bahn und die Tschechische Staatsbahn (Ceske Drahy/CD) hatten die vorübergehende Einstellung grenzüberschreitender Zugverbindungen angekündigt.

Bei der Länderbahn fährt der Alex (RE2/E25), der normalerweise Prag mit Hof und München verbindet, nur noch zwischen München und Hof. Der Verkehr zwischen Schwandorf, Furth im Wald und Prag werde eingestellt. Ein Schienenersatzverkehr für den Alex 351 fährt zwischen Schwandorf und Roding. In allen anderen Fällen werden die Fahrgäste gebeten, die Züge der RB 27 der Oberpfalzbahn zu nutzen.

Auf der Oberpfalzbahn fährt der RB 95 Marktredwitz - Cheb - Hof nicht. Es wird ein Ersatzverkehr zwischen Marktredwitz und Schirnding angeboten, Züge der DB Regio fahren weiterhin zwischen Marktredwitz und Schirnding und halten unterwegs auch in Arzberg. Der RB 27 fährt weiterhin planmäßig zwischen Schwandorf und Furth im Wald.

Die Bundesregierung hatte am Freitag die Regeln für die Einreise aus mehreren EU-Staaten erneut verschärft und teilweise auch stationäre Grenzkontrollen angeordnet.

Länderbahn

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH