DieSachsen.de
User

Sigmund Jähn als Identifikationsfigur für Ostdeutsche

23.09.2019 von

Foto: Kosmonaut Sigmund Jähn auf einem Festumzug zum 20. Tag der Sachsen. Foto: Matthias Henkel/zb

Nach dem Tod von Sigmund Jähn, dem ersten Deutschen im All, hat Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange den 82-Jährigen als Identifikationsfigur für viele Ostdeutsche gewürdigt. «Viele Ostdeutsche waren stolz, dass der erste ‎Deutsche im All aus ihrem Land kam‎», sagte die SPD-Politikerin am Montag. Jähn sei ein Mensch gewesen, der «heldenhaftes geleistet hat und doch nie ein Held sein wollte». Jähn sei bescheiden gewesen und seiner vogtländischen Heimat eng verbunden. Als erster Deutscher flog er 1978 ins All.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Kosmonaut Sigmund Jähn auf einem Festumzug zum 20. Tag der Sachsen. Foto: Matthias Henkel/zb

Mehr zum Thema: Raumfahrt Wissenschaft Deutschland Sachsen Sachsen-Anhalt Berlin Brandenburg Thüringen Mecklenburg-Vorpommern Dresden

Laden...
Laden...
Laden...