DieSachsen.de
User

Ifo Institut Dresden stellt Ost-Konjunkturprognose vor

09.07.2020 von

Foto: Auf einer Baustelle ist «Wir stellen ein» auf einem Banner zu lesen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Wie hat die Corona-Krise die Unternehmen in Ostdeutschland getroffen - und wie sind die Erwartungen für die nächsten Monate? Diese Frage will das Dresdner Ifo Institut heute bei der Vorstellung der aktuellen Konjunkturprognose für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern beantworten. Nach einem drastischen Einbruch im Frühjahr hatten die Ökonomen zuletzt Anzeichen für eine Erholung der ostdeutschen Wirtschaft gesehen. Sowohl die Lageeinschätzung als auch die Geschäftserwartungen gingen laut aktuellem Geschäftsklimaindex wieder nach oben. Vor allem in der Industrie hellte sich Stimmung zuletzt deutlich auf.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Auf einer Baustelle ist «Wir stellen ein» auf einem Banner zu lesen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Konjunktur Deutschland Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Dresden sz online

Laden...
Laden...
Laden...