loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

2,9 Milliarden Euro Hilfen für Betriebe und Selbstständige

Geldscheine liegen auf einem Tisch. / Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration
Geldscheine liegen auf einem Tisch. / Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Mit Corona-Hilfen von rund 2,9 Milliarden Euro haben Bund und Land bislang Unternehmen und Selbstständige in Sachsen unterstützt. Das Geld sei als Darlehen und Zuschüssen gezahlt worden, teilte das Wirtschaftsministerium am Montag in Dresden mit. So seien Wirtschaftsbereiche stabilisiert und die Konjunktur stimuliert worden. Die Corona-Wirtschaftshilfen hätten sich als wirksame Instrumente erwiesen, Zehntausende Existenzen und Arbeitsplätze seien gesichert worden, konstatierte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD).

Zu den Unterstützungsangeboten gehörten den Angaben nach Überbrückungshilfen des Bundes und Soforthilfe-Darlehen ebenso wie ein Hilfsfonds für Start-ups. Allein über diesen Fonds seien 94 Start-ups mit neuem Kapital ausgestattet worden - etwa eine Firma aus Görlitz, die sich mit Birkenrinde als nachhaltiges Baumaterial beschäftigt, sowie ein Unternehmen für neue Wärmespeicherlösungen aus Bautzen.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer