DieSachsen.de

IWH: Fördergelder verzögern Angleichung von Ost und West

25.09.2020

Fehler in der Verteilung staatlicher Fördergelder sind nach Ansicht des Ökonomen Reint E. Gropp mitverantwortlich dafür, dass Ostdeutschland auch 30 Jahre nach der Einheit wirtschaftlich nicht das West-Niveau erreicht. «Mit Subventionen wollte der Staat in Ostdeutschland den S ..

Regierung: Fortschritte im Osten

16.09.2020

Die Bundesregierung sieht 30 Jahre nach der Einheit bei der Angleichung der Lebensverhältnisse in Ostdeutschland große Fortschritte. Zugleich gebe es aber weiter wirtschaftliche Unterschiede: «Es gibt immer noch zu tun», sagte der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wand ..

DIW: Alterseinkommen in Ost und West klaffen auseinander

16.09.2020

Die Alterseinkommen im Osten werden aus Sicht des DIW noch viele Jahre niedriger sein als im Westen. Zwar bekämen viele Ostdeutsche mehr Geld aus der staatlichen Rentenkasse, weil sie mehr Beitragsjahre aufweisen. Rentner im Westen könnten aber stärker von Vermögen zehren, etw ..

Laden...

DGB-Chef beklagt Arbeitszeiten und Löhne im Osten

16.09.2020

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) sieht in den 30 Jahren seit der deutschen Wiedervereinigung eine Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten. DGB-Chef Reiner Hoffmann beklagte in der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Mittwoch), «dass Menschen in den neuen Bundesländern deutlich länge ..

Bundesregierung legt Jahresbericht zum Stand der Einheit vor

16.09.2020

Die Bundesregierung legt am Mittwoch den Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit vor. Nachdem sich das Kabinett damit befasst, stellt der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), den Bericht heute Vormittag (11.30 Uhr) in Berlin vor. Am 3. Oktober ist ..

Ostbeauftragter warnt vor Rechtsextremismus im Osten

15.09.2020

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, hat fast 30 Jahre nach der Einheit vor einem wachsenden Rechtsextremismus im Osten gewarnt. Wanderwitz sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Man muss leider sagen, dass der Rechtsextremismus in den neuen Ländern im Verhä ..

Strategien der Hersteller: Dulig spricht mit Autoindustrie

10.09.2020

Die sächsische Automobilindustrie steht durch den Wandel zur Elektromobilität vor großen Veränderungen. Über die Zukunft des Autolandes Sachsen wollen Branchenvertreter heute mit Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sprechen. Dabei werde es unter anderem um den Transformatio ..

DIW-Präsident: Ostdeutsche Regionen müssen sich öffnen

05.09.2020

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat sich 30 Jahre nach der deutschen Vereinigung für eine Neuausrichtung der Wirtschaftspolitik in Ostdeutschland ausgesprochen. «Ostdeutsche Regionen brauchen ein wirtschaftliches Umdenke ..

Corona-Soforthilfen: In Summe gut 650 Millionen Euro

02.09.2020

Kleine Unternehmen und Soloselbstständige in Sachsen haben bis Ende Juli Corona-Soforthilfen des Bundes in Höhe von gut 650 Millionen Euro erhalten. Das geht aus einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Bericht des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, der dem Haushalts ..

Minister zur Kohle-Vereinbarung: Entwicklung anstoßen

27.08.2020

Startschuss für den Umbau der Braunkohlegebiete in der Lausitz und bei Leipzig: Nach der konstituierenden Sitzung des Bund-Länder-Koordinierungsgremiums können die ersten Mittel fließen. «Die vom vorzeitigen Ausstieg betroffenen Länder erhalten mit der heute abgeschlossenen Ve ..

Dulig und DGB befürworten verlängertes Kurzarbeitergeld

26.08.2020

Die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes in der Corona-Krise hilft nach Einschätzung von Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig der einheimischen Wirtschaft. Der von der Bundesregierung im Koalitionsausschuss beschlossene Schritt schaffe Sicherheit für die Beschäftigten, sag ..

Landesregierung präzisiert Erwartungen für Helmholtz-Zentren

24.08.2020

Die sächsische Landesregierung hat ihre Pläne für die geplanten zwei neuen Helmholtz-Zentren präzisiert, die im Zuge des Kohleausstiegs in den Revieren angesiedelt werden sollen. Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) geht davon aus, dass die Forschungseinrichtungen zwisch ..

Sachsen will Startups mit Corona-Hilfsfonds unterstützen

04.08.2020

Mit 30 Millionen Euro will Sachsen in der Corona-Zeit Unternehmensgründern finanziell zur Seite stehen. «Wir wollen verhindern, dass aussichtsreiche Ideen an der Finanzierung scheitern», sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) am Dienstag in Dresden. Durch die Corona-Kris ..

Chef von neuer Bundesagentur: «Brauchen Made in Germany 2.0»

28.07.2020

Die Bundesagentur für Sprunginnovationen soll bahnbrechenden Ideen zum Durchbruch verhelfen - damit deutsche Firmen im Land bleiben. «Wir wollen nicht, dass die erfolgreichen Firmen an US-Amerikaner oder Asiaten verkauft werden», sagte Rafael Laguna de la Vera, Direktor der Bu ..

Corona-Krise: Wirtschaft sieht viele Unternehmen unter Druck

19.06.2020

Die Wirtschaft im Land ist nach Einschätzung der Vereinigung Sächsischer Wirtschaft (VSW) durch die Corona-Krise stark rückläufig. «Wir befinden uns kurz vor dem Herzstillstand, das ist dramatisch», sagte VSW-Präsident Jörg Brückner am Freitag nach einer Konferenz mit Handwerk ..

VSW-Präsident: Wirtschaft «kurz vor Herzstillstand»

19.06.2020

Die sächsische Wirtschaft ist nach Einschätzung der Vereinigung Sächsischer Wirtschaft (VSW) durch die Corona-Krise stark rückläufig. «Wir befinden uns kurz vor dem Herzstillstand, das ist dramatisch», sagte VSW-Präsident Jörg Brückner am Freitag nach einer Wirtschaftskonferen ..

Wirtschaftskonferenz zur aktuellen Lage in Sachsen

19.06.2020

Vertreter von Handwerk, Industrie und Politik wollen heute in Radebeul über Mittel und Wege diskutieren, wie der sächsischen Wirtschaft in der Corona-Krise geholfen werden kann. Dabei soll es auch um notwendige Hilfsmaßnahmen auf Landes- und Bundesebene sowie in Europa gehen. ..

Corona: IG Metall fordert landeseigene Industrieholding

11.06.2020

Um die Folgen der Corona-Krise für die Wirtschaft abzumildern, hat die Gewerkschaft IG Metall eine landeseigene Industrieholding gefordert. So könnte die Liquidität von in Not geratenen Unternehmen gesichert werden, hieß es in einem am Donnerstag vorgestellten Vier-Punkte-Plan ..

Bund hilft Wirtschaftsförderern bei Investorengewinnung

29.05.2020

Um mehr Investoren in die Lausitz zu holen, wird die Wirtschaftsförderung von Brandenburg und Sachsen künftig vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt. Die Hilfe laufe über drei Jahre, wie die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und Wirtschaftsfö ..

Kretschmer: Staaten müssen gemeinsam aus der Krise

25.05.2020

Die vom Coronavirus gelähmte Weltwirtschaft kann es nach Ansicht von Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer nur gemeinsam aus der Krise schaffen. Nun gehe es international darum, sich nicht mit Protektionismus Vorteile zu verschaffen. Die Staaten müssten gemeinsam aus der ..

Merkel und Osteuropäer: Schrittweiser Abbau der Kontrollen

19.05.2020

Kanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefs von Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei haben sich für einen schrittweisen Abbau der Corona-Grenzbeschränkungen ausgesprochen. Dies solle geschehen, sobald die Pandemie-Lage dies zulasse, teilte Regierungssprecher Steffen ..

Ostbeauftragter: Politiker sollen mit normalen Bürgern reden

12.04.2020

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, hat angesichts einer hohen Unzufriedenheit im Osten eine Initiative für einen Bürgerdialog angekündigt - um die Menschen besser zu erreichen. Wanderwitz sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Minister und Staatssekretäre ..

Ostbeauftragter: Hoher Bedarf für direkte Corona-Hilfen

11.04.2020

In der Corona-Krise hat die Wirtschaft im Osten aus Sicht des Ostbeauftragten der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, einen hohen Bedarf an Direktzuschüssen für kleine Firmen. «Wir beobachten, dass die Hilfen für Solo-Selbstständige und kleine Firmen in den neuen Bundesländern ..

Laden...