loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

RB Leipzig muss nach Ottensen: Dynamo gegen Stuttgart

Spielbälle liegen auf dem Rasen. / Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild
Spielbälle liegen auf dem Rasen. / Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Der deutsche Pokalsieger RB Leipzig muss in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Fußball-Regionalligisten Teutonia Ottensen aus Hamburg antreten, Das ergab die Auslosung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund am Sonntagabend. «Wir haben gerade erst erlebt welche besonderen Momente einem der DFB-Pokal bescheren kann und die Freude über den Titel ist bei uns noch riesig. Der Fußball ist schnelllebig, jetzt geht es schon wieder um die neue Pokal-Saison. Und natürlich wollen wir wieder so weit wie möglich kommen. Dafür werden wir Schritt für Schritt denken und wollen unser Spiel in Hamburg bei Teutonia Ottensen unbedingt gewinnen», sagte RB-Cheftrainer Domenico Tedesco.

Weil der Supercup zwischen dem Meister FC Bayern und Leipzig auch für den 30. Juli angesetzt ist, tragen die beiden Topteams ihre Pokalspiele erst Ende August aus. Die zweite Hauptrunde folgt im Oktober, die weiteren Runden dann im kommenden Jahr. Das Finale in Berlin ist für den 3. Juni geplant.

Die anderen sächsischen Vertreter haben allesamt Erstligisten zugelost bekommen. Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden empfängt vom 29. Juli bis 1. August den VfB Stuttgart. «Das ist definitiv ein attraktives Los und eine interessante Begegnung», erklärte Dynamos Sportchef Ralf Becker. Der FC Erzgebirge Aue muss sich mit dem FSV Mainz 05 auseinandersetzen. Sachsen Rekordpokalsieger Chemnitzer FC empfängt in der der ersten Runde den 1. FC Union Berlin.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten