DieSachsen.de
User

Handballer des SC DHfK Leipzig wieder im Teamtraining

05.05.2020 von

Foto: Handball-Spieler in Aktion. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig hat nach acht Wochen Corona-Pause wieder das Mannschaftstraining aufgenommen. Wie der Verein mitteilte, wurde unter strengen Hygienevorschriften am Dienstag wieder in der Halle trainiert. Unter Cheftrainer André Haber absolvierte das Team eine kontaktlose Übungseinheit.

Jedem Spieler wurde ein «personifizierter Platz in der Halle mit persönlichen Trainingsgeräten zugeteilt», hieß es in einer Vereinsmitteilung. Zweikämpfe waren untersagt. Die Umkleidekabine blieb geschlossen. Marco Mamic und Patrick Wiesmach, die sich derzeit in ihren Heimatländern Kroatien und Dänemark fit halten, fehlten bei der ersten Einheit. Die Saison in der Handball-Bundesliga wurde wegen der Coronavirus-Krise abgebrochen. Leipzig belegte den achten Platz.

«Uns geht es vorwiegend um Verletzungsprophylaxe. Ich finde es wichtig, einige handballspezifische Bewegungen in der Halle abzubilden, um beispielsweise Schulterverletzungen vorzubeugen. Auch der Hallenuntergrund spielt dabei für mich eine wichtige Rolle, denn das ist schließlich der Untergrund, auf dem die Jungs ihre Wettkämpfe bestreiten», sagte Haber.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Handball-Spieler in Aktion. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Handball Gesundheit Krankheiten Bundesliga Männer Leipzig Covid-19 Corona Sachsen Deutschland

Laden...
Laden...
Laden...