DieSachsen.de
User

Ex-AfD-Chefin Petry mit nur zwei Prozent der Erststimmen

02.09.2019 von

Foto: Frauke Petry, Vorsitzende der Blauen Partei, bei der Vorstellung der Kampagne zur Landtagswahl in Sachsen 2019. Foto: Robert Michael/Archiv

Die frühere AfD-Chefin Frauke Petry hat bei der Landtagswahl als Direktkandidatin ihrer Blauen Partei kaum Zuspruch bei den Wählern gefunden. Petry kam in ihrem Wahlkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge 3 gerade einmal auf 805 Erststimmen. Das entsprach einem Anteil von 2 Prozent. Der Wahlkreis ging an den Generalsekretär der AfD, Jan Zwerg, der 35 Prozent der Erststimmen gewann.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Frauke Petry, Vorsitzende der Blauen Partei, bei der Vorstellung der Kampagne zur Landtagswahl in Sachsen 2019. Foto: Robert Michael/Archiv

Mehr zum Thema: Landtag Wahlen #ltw19 Deutschland Sachsen Dresden sz online Landtagswahlen Sachsen sltw19

Laden...
Laden...
Laden...