loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Lied für den Frieden: Christian Friedels Band sammelt Geld

Christian Friedel und seine Bandkollegen von Woods of Birnam sitzen im Proberaum. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Christian Friedel und seine Bandkollegen von Woods of Birnam sitzen im Proberaum. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Schauspieler Christian Friedel und seine Band Woods of Birnam (WOB) beteiligen sich mit einem ihrer neuen Songs an Spendenaktionen zugunsten von Kriegsflüchtlingen. «Wir unterstützen das Dresdner Bündnis Mission Lifeline und rufen zu weiteren Spenden für Menschen aus der Ukraine auf», sagte der 43-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Dresden. Das für die Theaterproduktion «Dorian» mit Friedel in der Titelrolle geschriebene Lied «A Ballad of Hate» kann ab sofort auf der Band-Homepage heruntergeladen und über einen Link Geld gespendet werden. Die Einnahmen gehen zu 100 Prozent an den vor allem für die Seenotrettung aus dem Mittelmeer bekannten Verein, der seit 2016 vor Krieg fliehenden Menschen hilft und ebenso in Afghanistan und im Atlantik aktiv ist.

In dem Song geht es um die Abrechnung mit einem Despoten, erzählt Friedel. «Eine Liedzeile ist «I will survive you», wir haben daraus, angepasst an die aktuelle Situation, «We will survive you» gemacht.» Die Botschaft dahinter: «Wir werden diesen Despoten, der um sich schlägt, zerstört und über Leichen geht, überleben.»

Friedel («Babylon Berlin», «Elser», «Das weiße Band»), der seit einem Jahrzehnt auch erfolgreich Musik macht, sprach von einem künstlerischen Statement. «Wir verurteilen diesen Angriffskrieg und wollen ein hoffnungsvolles Zeichen setzen.» WOB nehmen derzeit im Studio die Musik für die Koproduktion «Dorian» in Regie von Robert Wilson auf. Die Inszenierung nach dem Roman «Das Bildnis des Dorian Gray» von Oscar Wilde hat am 9. Juni im Düsseldorfer Schauspielhaus Premiere - und im Frühjahr 2023 in Dresden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten