loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Torgau sagt Gedenkveranstaltung zum «Elbe Day» ab

Angesichts des Ukraine-Kriegs hat die Stadt Torgau die Gedenkfeier zum 77. Jahrestag der Begegnung amerikanischer und sowjetischer Soldaten an der Elbe abgesagt. «Die aktuelle Lage und die täglichen Ereignisse lassen es geraten erscheinen, eine derartige Zusammenkunft in diesem Jahr nicht durchzuführen», teilte die Stadt. An der Gedenkveranstaltung am 25. April hatten sonst auch offizielle Vertreter der damaligen Kriegsparteien teilgenommen.

Individuelle Kranzniederlegungen am Denkmal der Begegnung in Torgau (Nordsachsen) sind aber auch in diesem Jahr möglich. Zudem lade der Bischofskonvent der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) zu einem Friedensgebet am Brückenpfeiler der ehemaligen Elbbrücke ein.

Torgau erinnert jedes Jahr mit dem «Elbe Day» an das Aufeinandertreffen amerikanischer und sowjetischer Soldaten auf der zerstörten Elbe-Brücke am 25. April 1945. Diese Begegnung markierte symbolisch das nahe Ende des Zweiten Weltkrieges. In vergangenen beiden Jahren war das Gedenken wegen der Corona-Pandemie sehr viel kleiner ausgefallen als in den Jahren davor.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten