DieSachsen.de

Dauerausstellung in Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

14.07.2020

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn am ehemals größten deutsch-deutschen Grenzübergang hat nach 20 Jahren eine neue Dauerausstellung bekommen. Auf größerer Fläche und mit mehr historischer Erklärung, neuen Exponaten und Zeitzeugeninterviews öffnet sie am Freitag für B ..

Stiftungsrat: Sondersitzung über Gedenkenstätten-Chef

08.07.2020

Der Stiftungsrat der Stiftung Sächsische Gedenkstätten will demnächst über den umstrittenen Geschäftsführer Siegfried Reiprich beraten. Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) berief als Vorsitzende des Gremiums für den 21. Juli eine Sondersitzung des Stiftungsrates in ..

Tagebücher bringen neue Erkenntnisse zu NS-Kunstraub

08.07.2020

Hans Posse war Adolf Hitlers wichtigster Manager für Raubkunst: Er sollte als Sonderbeauftragter die Kunstsammlung für das geplante «Führermuseum» in Linz zusammenstellen und geraubte Kunst auf die Museen im Deutschen Reich verteilen. Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg ..

Laden...

Ein Jahr Welterbetitel: «Es ist vieles in Bewegung»

03.07.2020

Es wirkt wie eine Punktlandung: Ein Jahr nach der Verleihung des Welterbetitels für die Montanregion Erzgebirge/Krušnohori beleuchtet Freiberg das im Zusammenhang mit dem Bergbau wenig beachtete Thema der Altersvorsorge in Deutschland. Mit der Schau «Vom Gnadengroschen zur Ren ..

Neue Dauerausstellung in Gedenkstätte Marienborn

03.07.2020

Die neue Dauerausstellung in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ist vom 17. Juli an zu sehen. Sie werde dann im ehemaligen Dienstgebäude am vormals größten deutsch-deutschen Grenzübergang an der A2 für das Publikum eröffnet, teilte die Gedenkstättenleitung am Freitag ..

Provenienzforscher warnen vor Einsparungen in Corona-Krise

02.07.2020

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste hat vor Einsparungen bei der Provenienzforschung im Zuge der Corona-Krise gewarnt. «Provenienzforschung ist eine Daueraufgabe, die auch in Zeiten knapper öffentlicher Kassen nicht zur Disposition gestellt werden darf», sagte Gilbert Lupfe ..

Theologe Heinrich Fink gestorben

02.07.2020

Der Theologe und frühere Rektor der Humboldt-Universität Berlin, Heinrich Fink, ist tot. Fink starb am Mittwoch in Berlin im Alter von 85 Jahren, wie die dpa aus dem Umfeld der Familie erfuhr. Zuvor hatten «Neues Deutschland» und «Junge Welt» berichtet.Fink stammte aus ..

Domowina will an abgebaggerte sorbische Dörfer erinnern

30.06.2020

Der Bund Lausitzer Sorben (Domowina) möchte an alle Dörfer erinnern, die der Braunkohle weichen mussten. Es reiche nicht, im Lausitzer Seenland auf Infotafeln beiläufig darauf hinzuweisen, dass unter den heutigen Seen mal sorbische Dörfer waren, erklärte Domowina-Chef Dawid St ..

Fürstenhochzeit-Animation im Zwinger: Über 160 000 Besucher

26.06.2020

Die audiovisuelle Inszenierung der «Jahrhunderthochzeit» 1719 in einer Filmkuppel im Dresdner Zwinger haben mehr als 160 000 Menschen gesehen. Die «Zwinger Xperience» schließt an diesem Sonntag (28. Juni), wie die staatliche Schlösserverwaltung am Freitag in Dresden mitteilte. ..

Künftig Bundesbeauftragter für SED-Opfer

24.06.2020

Ab dem Sommer 2021 soll sich eine Ombudsperson auf Bundesebene für die Belange von SED-Opfern stark machen. Das entsprechende Gesetz solle nach der Sommerpause in den Bundestag eingebracht werden, sagte die Vorsitzende des Bundestagskulturausschusses, Katrin Budde (SPD), der D ..

Senckenberg Museum zeigt «Abenteuer Neiße - Leben am Fluss»

18.06.2020

Der Neiße als vielfältigem Lebensraum für Tiere und Pflanzen widmet sich von diesem Freitag an eine neue Ausstellung im Görlitzer Senckenberg-Naturkundemuseum. Nach Angaben des Museums beleuchtet die Ausstellung an verschiedenen Beispielen die Vielzahl an Arten, die vom Fluss ..

Lambrecht: Menschen im Osten haben sich Freiheit erkämpft

17.06.2020

Zum 67. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht den Freiheitswillen der Menschen in Ostdeutschland gewürdigt. «Diese Menschen hatten keinen Plan und keine Führung, doch sie entwickelten eine enorme Kraft», sagte die SPD-Politiker ..

DDR-Volksaufstand vor 67 Jahren: Gedenken in Berlin

17.06.2020

Mit einem Gedenken in Berlin wird heute an die Opfer des DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 erinnert. Auf dem Friedhof an der Seestraße werden die Bundesministerin für Justiz, Christine Lambrecht und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (beide SPD) erwartet. Sie ..

Volksaufstand 1953: Sowjetische Panzer sicherten Diktatur

16.06.2020

Die Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft hat an den DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 und seine Opfer erinnert. Nur sowjetische Panzer hätten vor 67 Jahren das Überleben der SED-Diktatur gesichert, teilte die Vereinigung am Dienstag mit. Dieter Dombrowski ..

Vor 30 Jahren: Die Berliner Mauer kommt weg

11.06.2020

Wo es einst dramatische Fluchten in den Westen gab, begann vor 30 Jahren der endgültige Abriss der Berliner Mauer. An der Bernauer Straße wurden am 13. Juni 1990 mit schwerem Gerät Betonteile der DDR-Grenzanlage abgerissen. Hunderte Schaulustige kamen, Wunderkerzen wurden gesc ..

Fürstenhochzeit-Animation im Zwinger: Rund 155 000 Besucher

10.06.2020

Die audiovisuelle Inszenierung der «Jahrhunderthochzeit» 1719 in einer Filmkuppel im Dresdner Zwinger haben rund 155 000 Menschen gesehen. Nach einem Jahr schließt die «Zwinger Xperience» an diesem Sonntag, wie die staatliche Schlösserverwaltung am Mittwoch mitteilte. In den T ..

Dresdner Kunstsammlungen in NS-Zeit nicht systemnah

10.06.2020

Nach jüngsten historischen Erkenntnissen waren die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in der NS-Zeit keine besonders systemaffine Institution. «Es gab relativ wenig führende Leute in den Sammlungen, die wirklich überzeugte Nazis waren oder sich besonders für das System engagi ..

Preis für Zivilcourage und Lebenswerk für Freya Klier

10.06.2020

Sie saß in politischer Haft, musste gegen ihren Willen die DDR verlassen und nimmt bis heute kein Blatt vor den Mund. Die einstige Oppositionelle, Regisseurin und Autorin Freya Klier ist am Mittwoch mit dem diesjährigen Karl-Wilhelm-Fricke-Preis geehrt worden. Die 70-Jährige s ..

Stiftung Auschwitz-Birkenau: Land zahlt 1,5 Millionen Euro

03.06.2020

Sachsen zahlt für die Stiftung Auschwitz-Birkenau knapp 1,5 Millionen Euro. Das teilte Regierungssprecher Ralph Schreiber am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in Dresden mit. Die Summe entspreche dem Anteil Sachsens am Königsteiner Schlüssel, der die Aufteilung des Länderan ..

Ex-Minister: DDR beherbergte Terroristen

02.06.2020

Der letzte DDR-Innenminister Peter-Michael Diestel hat das jahrelange, geheime Leben von RAF-Leuten in der DDR als einen der schwerwiegendsten politischen Fehler des Systems bezeichnet. Dafür habe es keine Berechtigung gegeben, sagte Diestel der Deutschen Presse-Agentur. «Das ..

Gedenken an Sprengung der Leipziger Unikirche 2020 digital

28.05.2020

Wegen der Corona-Pandemie ist das Gedenken an die Sprengung der Leipziger Universitätskirche St. Pauli in diesem Jahr digital. Für die Erinnerung an diesem Samstag werde eigens eine Website freigeschaltet, wie die Universität Leipzig am Donnerstag mitteilte. In einem Video wer ..

Spatenstich für Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin

28.05.2020

Mit einem symbolischen Spatenstich sollen am Donnerstag (10.00 Uhr) in Berlin offiziell die Arbeiten für das Freiheits- und Einheitsdenkmal beginnen. Auf dem Sockel des früheren Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmals werden dazu Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und Archit ..

Bibliotheken in Dresden und Freiburg geben NS-Raubgut zurück

26.05.2020

Die Sächsische Landesbibliothek und die Universitätsbibliothek Freiburg haben drei Bücher an die Erben des niederländischen Philosophen und Humanisten Leo Polak (1880-1941) zurückgegeben. Die Nationalsozialisten hatten 1941 einen Großteil von Polaks Bibliothek konfisziert. Wie ..

Laden...