loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gastronomische Betrieb starten in Sachsen

Ein Schild mit der Aufschrift "Wir sind wieder da!" klebt an der Tür eines Restaurants. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Schild mit der Aufschrift "Wir sind wieder da!" klebt an der Tür eines Restaurants. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach zweimonatiger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie haben am Freitag zahlreiche gastronomische Betrieb in Sachsen wieder geöffnet. «Die Mehrzahl hat geöffnet, obwohl die Betreiber wissen, dass es nicht wirtschaftlich ist», sagte Axel Klein, Hauptgeschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) in Sachsen, am Freitag auf Anfrage. Es sei aber für die Betriebe wichtig, wieder in den Arbeitsablauf zu kommen.

Gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern (IHK) im Freistaat hatte die Dehoga die Auflagen mit der Landesregierung beraten. Demnach muss das Personal einen Gesichtsschutz tragen oder von den Gästen durch eine Scheibe getrennt sein. Zwischen den Tischen ist ein Abstand von 1,5 Metern vorgeschrieben. Für Gäste sind Desinfektionsspender aufzustellen und Hinweise sowie Piktogramme anzubringen. Der Verzehr ist lediglich an Tischen oder für die Mitnahme erlaubt, nicht an der Theka oder der Bar. «Betriebe und Gäste müssen sich jetzt an die Regeln halten», betonte Klein.

Nach Dehoga-Angaben dürfen bis auf wenige Ausnahmen wie Badeoasen, Clubs und Diskotheken alle rund 9000 gastronomischen Betriebe in Sachsen öffnen. Klein erläuterte, dass er nur von wenigen Hotels wisse, dass sie noch abwarten wollen, bis sie ihren Wellnessbereich öffnen dürften.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Schild mit der Aufschrift "Wir sind wieder da!" klebt an der Tür eines Restaurants. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG