loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Polizei sucht weiter nach 34-Jährigen in der Neiße

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Drei Tage nach dem Bootsunfall auf der Neiße hat die Polizei am Dienstag die Suche nach einem vermissten 34-Jährigen fortgesetzt. Dazu seien mehrere Schlauchboote im Einsatz, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz. Dabei werde auch ein mobiles Echolot eingesetzt. Der Mann war am Samstagmittag mit seiner Lebensgefährtin auf dem Fluss unterwegs, als ihr Boot an einem Wehr umkippte. Die Frau war von Zeugen aus dem Wasser gezogen worden, der Mann blieb trotz des Einsatzes von Feuerwehr, Polizei, mehreren Hubschraubern und einem Spürhund bislang verschwunden.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen