DieSachsen.de
User

Landesbischof: Glocken sollen Freitag für Klimaschutz läuten

18.09.2019 von

Foto: Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, hält seine erste Predigt. Foto: Peter Gercke/Archiv

Der evangelische Landesbischof Friedrich Kramer hat zur Teilnahme am globalen Klimastreik an diesem Freitag aufgerufen. Er empfahl den Kirchengemeinden in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg, als Ausdruck des Engagements für mehr Klimaschutz ab fünf vor zwölf die Glocken zu läuten. «Für uns Christen ist eine wichtige Aufgabe, Gottes Schöpfung zu bewahren», erklärte Kramer am Mittwoch. Einige Kirchengemeinden organisierten zusätzlich Friedensgebete und Andachten.

Weltweit haben Schülerinnen und Schüler diesen Freitag zum Klimastreik aufgerufen. In Deutschland sind bislang mehr als 500 Demonstrationen für eine Zukunft ohne Klimakrise geplant. Der Aufruf richtet sich auch an Erwachsene. «Die Jugendlichen nehmen die Erwachsenen und deren politische Beschlüsse ernst, indem sie auf Vertragstreue bestehen», sagte der Landesbischof. Es reiche nicht, von Politikern Lösungen zu erwarten, sondern jeder sei gefordert, einen umweltverträglichen Lebensstil zu führen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Friedrich Kramer, Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, hält seine erste Predigt. Foto: Peter Gercke/Archiv

Mehr zum Thema: Klima Umwelt Kirche Thüringen Brandenburg Sachsen Sachsen-Anhalt Erfurt

Laden...
Laden...
Laden...