loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

LSB-Chef Dahms kritisiert Lockdown im Sport: «Herber Schlag»

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Christian Dahms hat als Generalsekretär des Landessportbundes Sachsen den erneuten Lockdown im Freistaat kritisiert. «Der erneute 'Lockdown' und damit verbunden der Stillstand des organisierten Sports in Sachsen ist ein herber Schlag für das gesamte System und führt es an seine Grenzen», sagte Dahms der «Leipziger Volkszeitung» (Samstag) und betonte: «Die ganzheitliche Vollbremsung für das aktive Sportgeschehen samt Einstellung des regulären Spiel- und Wettkampfgeschehens gefährdet das grundsätzliche Überleben vieler sächsischer Vereine und Verbände.»

Sachsen will von Montag an angesichts rasant steigender Corona-Zahlen wieder Zuschauer im Profisport untersagen. Das teilte die Regierung am Freitagabend mit. Die Regelungen, zu denen auch Geisterspiele zählen, gelten zunächst bis zum 12. Dezember. Davon ist auch der Profisport betroffen. Vizemeister RB Leipzig spielt am 28. November gegen Bayer Leverkusen und am 11. Dezember daheim gegen Mönchengladbach. In der Champions League steht das Spiel gegen Manchester City am 7. Dezember auf dem Programm.

Fußball-Bundesliga

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH