DieSachsen.de
User

Leipziger Handballer Weber und Semper in Quarantäne

18.03.2020 von

Foto: Philipp Weber in Aktion. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Wegen des Coronavirus-Falls in der Handball-Nationalmannschaft sind Philipp Weber und Franz Semper vom SC DHfK Leipzig in häuslicher Quarantäne. «Franz und Philipp geht es gut und sie weisen keinerlei Symptome auf», erklärte Mannschaftsarzt Pierre Hepp in einer Mitteilung des Vereins am Mittwoch. Der Kreisläufer Jannik Kohlbacher vom Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen hatte zuvor mitgeteilt, dass er mit dem Virus infiziert sei.

Da Weber und Semper beim kürzlichen Lehrgang der Nationalmannschaft länger als 15 Minuten in direktem Körperkontakt mit ihm gestanden hätten, gelten sie als Kontaktpersonen ersten Grades, sagte Hepp. Sie müssten nun 14 Tage in Quarantäne bleiben. Der Verein halte sich strikt an die Vorgaben der Behörden. Solange die Leipziger Profis symptomfrei seien, müssten sie auch nicht auf den Virus getestet werden, hieß es in der Mitteilung.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Philipp Weber in Aktion. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Corona FlattenTheCurve COVIDー19 Handball Krankheiten Gesundheit Wissenschaft Covid-19 Bundesliga Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...