loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Regenbogen-Debatte: Kretschmer lobt Manuel Neuers Haltung

Deutschlands Torhüter Manuel Neuer trägt eine Regenbogen-Armbinde. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild
Deutschlands Torhüter Manuel Neuer trägt eine Regenbogen-Armbinde. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild

In der Debatte um eine Regenbogenbeleuchtung des Münchner Fußballstadions hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) die Haltung von Manuel Neuer gelobt. «Das wirklich stärkste Signal zu diesem Thema kam vom Kapitän der deutschen Nationalmannschaft», sagte Kretschmer am Mittwoch am Rande eines Besuchs in Zwickau. Ohne viel Aufhebens habe er eine Armbinde in Regenbogenfarben getragen und angekündigt, dies auch beim Spiel gegen Ungarn an diesem Mittwochabend zu tun. «Das finde ich großartig. Das ist um ein Vielfaches wertvoller, als wenn Politiker anordnen, eine Fahne zu hissen oder ein Stadion zu beleuchten.»

Die Regenbogenfahne steht als Symbol für die Akzeptanz und Gleichberechtigung von Menschen, die sich nicht mit dem traditionellen Rollenbild von Mann und Frau oder anderen Normen rund um Geschlecht und Sexualität identifizieren. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hatte bei der UEFA beantragt, die Arena im letzten Gruppenspiel der DFB-Elf gegen Ungarn in diesen Farben zu erleuchten. Das hat die Europäische Fußball-Union abgelehnt. Hintergrund der Debatte ist ein Gesetz, das die Informationsrechte von Jugendlichen in Hinblick auf Homosexualität und Transsexualität in Ungarn einschränkt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH