DieSachsen.de
User

Nach Räumung von «Liebig 34» Demo in Leipzig-Connewitz

09.10.2020 von

Foto: Polizisten blockieren in Leipzig Teilnehmer der Demo gegen die Räumung der Berliner «Liebig 34». Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Nach der Räumung des Hauses «Liebig 34» in Berlin haben sich am Freitagabend einige Dutzend Menschen in Leipzig-Connewitz zu Protesten versammelt. Nach Angaben einer dpa-Reporterin wurden Böller in Richtung von Polizisten geworfen. Ein Teil der Demonstranten wurde daraufhin festgesetzt, die Polizisten erklärten die Versammlung für «unfriedlich».

Das Haus «Liebig 34» - ein Symbol der linksradikalen Szene, um das lange heftig gestritten wurde - war am Freitagmorgen unter Protest in Berlin geräumt worden. Bereits im Vorfeld war zu Protesten mobilisiert worden. Am Freitagabend fand in Berlin eine Demonstration mit etwa tausend Teilnehmern statt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Polizisten blockieren in Leipzig Teilnehmer der Demo gegen die Räumung der Berliner «Liebig 34». Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Extremismus Demonstrationen Wohnungspolitik Polizei Berlin Deutschland Sachsen Leipzig sz online

Laden...
Laden...
Laden...