loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gewinner des Bach-Wettbewerbs in Leipzig gekürt

Zwei junge Musikerinnen aus Russland und den Niederlanden sowie ein Musiker aus Deutschland haben beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb gesiegt. Die 18-jährige Russin Olga Davnis gewann in der Kategorie Klavier, die 21-jährige Niederländerin Charlotte Spruit in der Kategorie Barockvioline. In der Kategorie Cembalo setzte sich Alexander von Heißen (27) aus Deutschland als Bachpreisträger 2022 durch, wie das Bach-Archiv Leipzig am Samstag mitteilte. Im Finale des Wettbewerbs waren 18 Musikerinnen und Musiker aus 13 Nationen angetreten. Die Hauptpreise sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert

Der Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Leipzig zählt den Angaben zufolge zu den renommiertesten Musikwettbewerben weltweit. Er wird abwechselnd alle zwei Jahre in den Fächern Violine/Barockvioline, Klavier, Cembalo beziehungsweise in den Sparten Gesang, Violoncello/Barockvioloncello und Orgel ausgetragen. Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der Stiftung Bach-Archiv Leipzig in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten