loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

IHK wünscht sich klare Kommunikation bei Pendler-Regelung

Polizisten kontrollieren den Verkehr am Grenzübergang. Foto: Slavomír Kubeš/CTK/dpa
Polizisten kontrollieren den Verkehr am Grenzübergang. Foto: Slavomír Kubeš/CTK/dpa

Die Industrie- und Handelskammer Dresden hat eine klare Kommunikation der Behörden zur Einreise tschechischer Pendler angemahnt. Hauptgeschäftsführer Detlef Hamann begrüßte am Montag grundsätzlich die Ausweitung des Personenkreises auf systemrelevante Branchen. Die fast im Tagesrhythmus erfolgenden Überarbeitungen würden die betroffenen Unternehmen aber nicht nur verunsichern, sondern auch permanent vor neue Herausforderungen stellen, sagte Hamann auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

So besage die Neuregelung etwa, dass ab Mittwoch an der Grenze eine individualisierte amtlichen Bescheinigung nach Betrieb und Person vorzulegen ist, die die verantwortliche «Landesbehörde» ausstellt. «Wer dies in Sachsen ist, welche Dokumente für eine Beantragung vorgelegt werden müssen und so weiter steht hingegen noch nicht fest, obwohl der relevante Termin unmittelbar bevorsteht», betonte Hamann. Dazu müsse es schnellstmöglich eine Kommunikation geben.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH