loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Historischer DDR-Prestigezug: Sportler starten Spendenlauf

Ein Schnelltriebwagenzug der Baureihe VT 18.16 der DDR-Bahn steht in einer Eisenbahnhalle. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Ein Schnelltriebwagenzug der Baureihe VT 18.16 der DDR-Bahn steht in einer Eisenbahnhalle. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mit einem heute in Dresden beginnenden Spendenlauf soll Geld für die Instandsetzung eines der legendären Prestigezüge der DDR-Bahn gesammelt werden. Dabei handelt es sich um ein stillgelegtes Exemplar des berühmten Schnelltriebwagens VT 18.16, der wieder fahrtüchtig gemacht werden soll. Dafür wollen 15 renommierte Sportler nach Angaben des Veranstalters in 36 Stunden eine Strecke von rund 300 Kilometern bewältigen. Sie entspricht der Entfernung der Eisenbahnroute von Berlin über Dresden nach Prag, die der Zug auf seiner letzten Fahrt am 12. April 2003 zurückgelegt hat.

Dabei legen die Sportler die Strecke direkt in dem historischen Zug zurück, der in der Dresdner Eisenbahnhalle steht. Zuschauer sind wegen der Corona-Pandemie nicht zugelassen. Das Ziel: Im März 2023 soll der ehemalige internationale Reisezug zurück auf der Schiene sein. Vom Typ SVT wurden acht Züge vom Waggonbau Görlitz gebaut. Die Schnellzüge hießen Karlex, Neptun oder Vindobona.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Schnelltriebwagenzug der Baureihe VT 18.16 der DDR-Bahn steht in einer Eisenbahnhalle. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa