DieSachsen.de
User

Neuer «Polizeiruf 110» mit Michelsen entsteht in Magdeburg

23.06.2020 von

Foto: Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen) beobachtet Micky im Wettbüro - eine Szene aus "Polizeiruf 110: Totes Rennen" (undatiert). Foto: Stefan Erhard/MDR/dpa/Archivbild

Voraussichtlich bis zum 15. Juli steht Claudia Michelsen als Hauptkommissarin Doreen Brasch für einen neuen «Polizeiruf 110» in Magdeburg vor der Kamera. Unter dem Arbeitstitel «Der Verurteilte» gehe es um einen Vermisstenfall, der schnell in Mordermittlungen mündet, wie der Mitteldeutsche Rundfunk am Dienstag mitteilte. Dabei gesteht ein Mann die Tötung der Vermissten und behauptet zudem, vor Jahren eine weitere Frau umgebracht zu haben. In dem damaligen Fall ermittelte ebenfalls Brasch. Der damals Beschuldigte sitzt in Haft.

Michelsen ist seit 2013 beim Magdeburger «Polizeiruf 110» dabei. Spielte sie anfangs noch mit Sylvester Groth, auf den 2016 Matthias Matschke folgte, ist sie nun ohne engen Partner im Einsatz. Unterstützt wird Michelsen jedoch von Kriminalrat Uwe Lemp (Felix Vörtler) und Kriminalobermeister Günther Márquez (Pablo Grant). Die neue «Polizeiruf 110»-Folge soll den Angaben des MDR zufolge noch in diesem Jahr zu sehen sein.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Kommissarin Brasch (Claudia Michelsen) beobachtet Micky im Wettbüro - eine Szene aus "Polizeiruf 110: Totes Rennen" (undatiert). Foto: Stefan Erhard/MDR/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Medien Fernsehen Polizeiruf 110 Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Magdeburg sz online

Laden...
Laden...
Laden...