DieSachsen.de
User

MDR plant Sondersendung zu 30 Jahre «Kripo live»

02.06.2020 von

Foto: Das Logo des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Fernsehfahnungs-Sendung «Kripo live» wird 30 Jahre alt. Der MDR nimmt das Jubiläum zum Anlass für eine Sondersendung am 4. Juni. In 90 Minuten sollen dann noch einmal die spektakulärsten Kriminalfälle aus der «Kripo live»-Geschichte aufgegriffen werden, wie der Sender mitteilte. Das Format kam 1990 ins Programm - damals noch des Deutschen Fernsehfunks der DDR. Der MDR übernahm «Kripo live» 1992. Insgesamt 1474 Sendungen mit Zeugenaufrufen und Vermisstensuchen vor allem in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hat es bislang gegeben.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Logo des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Medien Polizei Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Leipzig sz online

Laden...
Laden...
Laden...