DieSachsen.de
User

Bahn will neuen Lebensraum für Flora und Fauna schaffen

24.09.2019 von

Foto: Das Logo der Deutschen Bahn. Foto: Oliver Berg/Archivbild

Die Deutsche Bahn will an der Ausbaustrecke Knappenrode-Horka bis zur deutsch-polnischen Grenze auf rund 300 Hektar neuen Lebensraum für Flora und Fauna zu schaffen. Das Projekt im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft wird heute vorgestellt.

Entstehen sollen unter anderem neue Feuchtwiesen oder Heideflächen. Geplant ist auch der Bau von Fledermaus- und Reptilienquartieren, eine Beweidung durch Wildpferde oder die Feuchtwiesenmahd mit selbstfahrendem Motormäher.

Die Strecke Knappenrode-Horka bis zur deutsch-polnischen Grenze wurde nach neun Jahren Bauzeit Ende 2018 in Betrieb genommen. Deutsche Bahn, Bund, Freistaat Sachsen und die EU investierten in ihren Ausbau und die Elektrifizierung rund 500 Millionen Euro.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Logo der Deutschen Bahn. Foto: Oliver Berg/Archivbild

Mehr zum Thema: Bahn Umwelt Umweltpolitik Bau Sachsen Boxberg sz online

Laden...
Laden...
Laden...