loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Bahn-Direktverbindung zwischen Dresden und Rügen startet - billiger als Autofahren?

Ein Personenzug der Deutschen Bahn (DB) steht an einem Bahnsteig. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Personenzug der Deutschen Bahn (DB) steht an einem Bahnsteig. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Mit einer Fahrzeit von rund 5h45m stau- stressfrei von Dresden nach Rügen. Doch ist der Zug wirklich eine Alternative zum Auto, wenn eine ganze Familie reist?

Am Samstag startet die direkte Bahnverbindung von Dresden (9.42 Uhr) zum Ostseebad Binz auf Rügen. Die IC-Züge fahren an Samstagen und Sonntagen vormittags aus der sächsischen Landeshauptstadt auf Deutschlands größte Insel, wie die Bahn mitteilte. Zurück geht es samstagmittags ab Binz. «Ich bin überzeugt davon, dass wir durch solche Verkehrsangebote dem automobilen Individualverkehr eine attraktive, umweltfreundliche und staufreie Alternative entgegensetzen», sagte Ines Fröhlich, Staatssekretärin im Sächsischen Verkehrsministerium laut Mitteilung. 

Für eine einzelne Person mag das stimmen. Doch wenn eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern zwischen 6 und 14 Jahren alternativ reisen möchte, könnte es wesentlich teurer werden, als mit dem eigenen Auto zu fahren. Selbst mit Bahncard 25 für alle Reisenden sind es im Super Spar Preis noch 104,80 Euro für eine Strecke von Dresden nach Binz. Ohne Bahncard liegen die Preise für eine 4-köpfige Familie zwischen 139,80 und 175,20 Euro. Bei den aktuellen Preisen an der Zapfsäule dürften die Benzinkosten für eine Fahrt bei ungefähr der Hälfte liegen. 

Screenshot Bahn.de vom 4. Juli 2021
(Screenshot Bahn.de vom 4. Juli 2021)

Zwischenhalte auf der Verbindung zwischen Dresden Hauptbahnhof und Ostseebad Binz sind Dresden-Neustadt, Berlin, Eberswalde, Angermünde, Prenzlau, Pasewalk, Anklam, Züssow, Greifswald, Stralsund und Bergen auf Rügen. Die zusätzliche Verbindung soll bis 5. September bestehen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG