DieSachsen.de
User

Brand in Asylbewerberheim: wohl technischer Defekt

09.10.2019 von

Foto: Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa

Bei einem Brand in einem Asylbewerberheim in Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) sind zwei Bewohner und ein Feuerwehrmann leicht verletzt worden. Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache in einem der Zimmer in der Nacht zu Mittwoch ausgebrochen, sagte ein Sprecher der Polizei Görlitz. Ein 39 Jahre alter Bewohner, eine 30 Jahre alte Bewohnerin sowie ein 34 Jahre alter Feuerwehrmann haben nach den Angaben vom Mittwoch Rauchgasvergiftungen erlitten. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei derzeit aus. Ein Brandursachenermittler soll klären, wie es zu dem Feuer kam. Momentan geht die Polizei von einem technischen Defekt aus.

In den 90er Jahren war Hoyerswerda wegen einer Serie von fremdenfeindlichen Gewalttaten bundesweit in den Schlagzeilen. Damals hatte es auch Angriffe auf eine Flüchtlingsunterkunft gegeben.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema: Brände Notfälle Migration Flüchtlinge Sachsen Deutschland Hoyerswerda Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...