DieSachsen.de
User

1800 Menschen demonstrieren nach Brand in Flüchtlingslager

10.09.2020 von

Foto: Teilnehmer einer Demonstration gehen nach dem Feuer im Flüchtlingslager Moria durch die Innenstadt. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Etwa 1800 Menschen sind am Mittwochabend in Leipzig für die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem griechischen Lager Moria auf die Straße gegangen. Die Demonstranten zogen in einem Aufzug durch die Leipziger Innenstadt. Ein Polizeisprecher sagte nach Ende der Proteste, dass alles friedlich verlaufen sei.

Auch in Dresden gab es am Abend eine entsprechende Demonstration, die nach Angaben eines Polizeisprechers friedlich und ohne Störungen verlief.

Bei dem Brand in der Nacht zum Mittwoch war das Camp in Moria, in dem statt der vorgesehenen 3000 Flüchtlinge mehr als 12 000 Menschen untergebracht waren, fast vollständig zerstört worden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Teilnehmer einer Demonstration gehen nach dem Feuer im Flüchtlingslager Moria durch die Innenstadt. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Demonstrationen Brände Flüchtlinge Migration Sachsen Griechenland Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...