loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

RB Leipzig strebt unter Rose «kompletten Fußball» an

Leipzigs Trainer Marco Rose kommt vor Spielbeginn ins Stadion. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild
Leipzigs Trainer Marco Rose kommt vor Spielbeginn ins Stadion. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild

Vor dem Spitzenspiel gegen Bayern München hat André Silva Einblick in die Vision von RB Leipzigs Trainer Marco Rose gegeben. «Wir wollen möglichst einen kompletten Fußball spielen - wie die allergrößten Mannschaften», sagte der Stürmer dem «Kicker» (Donnerstag). Dazu gehöre vor allem, dass die Spieler auf dem Platz große Freiheiten genießen. «Wir haben unsere Grundsätze, können auf dem Platz aber intuitiv entscheiden und kreativ sein. Unser Fußball ist offensiv, wir wollen attackieren, aber wir achten darauf, dass wir im richtigen Moment unsere Umschaltmöglichkeiten nutzen.»

Pokalsieger Leipzig empfängt Spitzenreiter Bayern München am Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und DAZN). Dabei können die drittplatzierten Sachsen den Rückstand auf drei Punkte halbieren, aber auch auf neun Punkte anwachsen lassen. «Wir denken momentan nicht an irgendwelche Szenarien, schon gar nicht an Niederlagen. Unser Fokus liegt darauf, am Freitag drei Punkte einzufahren», sagte der portugiesische Nationalspieler.

Nach dem Ausfall von Christopher Nkunku und der langen Verletzung von Timo Werner ist Silva im Angriff gesetzt. Besonders das Fehlen von Nkunku muss kompensiert werden. «Eins zu eins ersetzen können wir ihn nicht», betonte Silva. Der Verlust müsse als Kollektiv aufgefangen werden. Der 27-Jährige ließ sich zudem zu einem Tipp hinreißen: «2:0 für uns. Und wenn ich treffe, wäre das schön. Aber noch wichtiger wäre mir der Sieg.»

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten