DieSachsen.de
User

De Maizière fordert nach BVB-Fan-Randale «harte Reaktion»

06.02.2017 von

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat nach den gewalttätigen Attacken Dortmunder Randalierer gegen Fußballfans von RB Leipzig harte Konsequenzen gefordert. «Ich hoffe auf eine schnelle und harte Reaktion der Justiz, damit alle wissen, was ihnen droht, wenn man sich so verhält», sagte der CDU-Politiker der «Bild»-Zeitung (Montag). Vor dem Bundesliga-Topspiel hatten BVB-Rowdies unter anderem auch Frauen und Kinder aus dem Leipziger Anhang mit Steinen und Dosen beworfen. Sechs Gäste-Fans und vier Polizisten wurden dabei verletzt.

De Maizière sagte, die gewalttätigen Szenen «lassen einem den Atem stocken». Nach Ansicht des Innenministers gehören die Krawallmacher «nicht ins Stadion, sondern hinter Schloss und Riegel». RB Leipzig hatte die Dortmunder Vereinsführung zu einer lückenlosen Aufklärung der Geschehnisse aufgefordert. Die BVB-Clubspitze verurteilte die Angriffe scharf und kündigte gemeinsam mit der Polizei eine schnelle Aufarbeitung der Vorfälle und deutliche Sanktionen im Rahmen der eigenen Möglichkeiten an.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Kay Nietfeld

Mehr zum Thema: Fußball Kriminalität Bundesliga Dortmund Leipzig Deutschland Nordrhein-Westfalen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...