loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Rekordumsatz im Einzelhandel: Aber Verlust Textilhandel

Zwei Frauen laufen mit Taschen und Korb auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Freital. / Foto: Daniel Schäfer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Zwei Frauen laufen mit Taschen und Korb auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Freital. / Foto: Daniel Schäfer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Bekleidungsgeschäfte haben in Sachsen besonders unter den coronabedingten Einschränkungen im vergangenen Jahr gelitten. Die gesamten Umsätze im Non-Food-Handel, also ohne Lebensmittel, lagen von Januar bis zur 51. Kalenderwoche etwa 35 Prozent unter denen des Vorkrisenzeitraums 2019, wie der Handelsverband Sachsen am Dienstag auf Anfrage mitteilte. Am deutlichsten waren demnach die Umsatzverluste im Bekleidungseinzelhandel zu spüren. Bei den Kunden-Frequenzen wurde ein Rückgang von etwa 40 Prozent registriert.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes erzielte der Einzelhandel bundesweit 2021 trotz der Beschränkungen zur Bekämpfung der Pandemie einen Rekordumsatz. Vor allem dank des boomenden Online-Handels stieg der Umsatz insgesamt nach einer ersten Schätzung bereinigt um Preiserhöhungen (real) um etwa 0,9 Prozent und nominal um 3,1 Prozent gegenüber dem bislang umsatzstärksten Jahr 2020.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten