DieSachsen.de
User

Sanierung von Leipziger Luxushotel «Astoria» stockt

05.08.2019 von

Foto: Blick in den originalen Safe des in der Sanierung befindlichen Luxushotels "Astoria". Foto: Jan Woitas/Archivbild

Die Sanierung des früheren Luxushotels «Astoria» in Leipzig ist ins Stocken geraten. Das Bauordnungsamt der Stadt Leipzig veranlasste am 26. Juli auf Antrag des Eigentümers des benachbarten Best-Western-Hotels einen Baustopp. Dadurch sollte vermieden werden, dass von der Baustelle Gefahren ausgehen, teilte das Bauordnungsamt auf Nachfrage mit.

Wie lange der Stillstand auf der Baustelle noch andauert, könnte auch von einem Gerichtsverfahren abhängen: Der Eigentümer des benachbarten Best-Western-Hotels hatte beim Verwaltungsgericht am 24. Juli einen Eilantrag gegen die Baugenehmigung gestellt. Damit solle erreicht werden, dass am «Astoria» generell nicht weitergebaut wird, bis entschieden ist, ob die Baugenehmigung rechtens ist, so ein Sprecher des Gerichts. Mit dem Baustopp habe das Verwaltungsgericht aber nichts zu tun. Wann über den Eilantrag entschieden wird, sei nicht abzusehen.

«Derzeit werden die fachlichen Nachforderungen des Bauamtes ausgewertet», sagte Robert Döring, Sprecher des «Astoria»-Investors Vivion. Der Investor befinde sich in Gesprächen mit den Bauunternehmen zur Wiederaufnahme der Bautätigkeit. Vivion arbeite «mit Hochdruck» daran, den Zeitplan einzuhalten. Geplant war eine Wiedereröffnung des seit Jahren geschlossenen und zum Teil verfallenen «Astoria» Ende kommenden Jahres.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blick in den originalen Safe des in der Sanierung befindlichen Luxushotels "Astoria". Foto: Jan Woitas/Archivbild

Mehr zum Thema: Kommunen Geschichte Gastgewerbe Sachsen Leipzig sz online Landtagswahlen Sachsen sltw19

Laden...
Laden...
Laden...