DieSachsen.de
User

Sachsens Grüne: Für Schwarz-Rot-Grün muss sich was ändern

01.09.2019 von

Foto: Katrin Göring-Eckardt und Katja Meier von Bündnis 90/Die Grünen auf der Wahlparty. Foto: Martin Martin Schutt

Grünen-Spitzenkandidatin Katja Meier hat deutlich gemacht, dass eine schwarz-rot-grüne Koalition in Sachsen nach der Landtagswahl kein Automatismus ist. «Ja klar, wir haben gesagt, wir wollen Verantwortung übernehmen», sagte sie am Sonntag im ZDF. «Was aber auch ganz klar ist: Es kann kein Weiter so geben von CDU und SPD, und wir Grünen dann als Anhängsel, die ein bisschen Umweltpolitik machen. Es muss sich ganz klar etwas ändern.» Die Grünen hätten am Sonntag das historisch beste Ergebnis in Sachsen erzielt, so Meier, die mit Wolfram Günther Spitzenkandidaten-Duo bildete. Damit sei ein Auftrag verbunden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Katrin Göring-Eckardt und Katja Meier von Bündnis 90/Die Grünen auf der Wahlparty. Foto: Martin Martin Schutt

Mehr zum Thema: Wahlen Landtag #ltw19 Sachsen Deutschland Dresden sz online Landtagswahlen Sachsen sltw19

Laden...
Laden...
Laden...