loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kretschmer: Wahlergebnis muss Weckruf für die CDU sein

dpa / Robert Michael
dpa / Robert Michael

Sachsens CDU-Vorsitzender und Regierungschef Michael Kretschmer will das schlechte Abschneiden der Union bei der Europawahl als Weckruf verstehen. Allen in seiner Partei müsse klar sein, dass es sich um eine ernste Situation handele, sagte er am Montag in Dresden. Die CDU (vorläufiges Endergebnis: 23 Prozent) war am Sonntag wie schon bei der Bundestagswahl 2017 hinter der AfD (25,3) auf Platz 2 gelandet.

«Wir wollen, dass der Freistaat Sachsen eine gute Regierung bekommt und nicht unsichere Mehrheitsverhältnisse.» Er habe immer deutlich gemacht, dass weder die AfD noch die Linkspartei aus verschiedenen Gründen als Partner in Frage kommen: «Ich bin auch immer wieder darin bestätigt worden, dass das richtig ist.»

Sachsen wählt am 1. September 2019 einen neuen Landtag. «Ab jetzt geht es um die Landtagswahl», sagte Kretschmer. Es dürfe nicht wie bei der Europawahl eine Bekenntniswahl werden. «Ich möchte, dass wir über Inhalte sprechen.» Es müsse um die Ideen für die Zukunft gehen und auch darum, was in der Vergangenheit falsch gelaufen sei und unterdessen korrigiert wurde. Die CDU sei im Wahlkampf auf die Menschen zugegangen und habe auch über Fehler gesprochen: «Diesen Weg gehen wir weiter. Wir machen Sachpolitik.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Robert Michael