DieSachsen.de
User

Hohe Wahlbeteiligung bei Landtagswahl in Sachsen

02.09.2019 von

Foto: Eine Frau steckt ihren Stimmzettel in eine Wahlurne in einem Wahllokal. Foto: Patrick Pleul

In Sachsen hat es zur Landtagswahl so viele Menschen an die Wahlurnen gezogen wie seit 1990 nicht mehr. Die Wahlbeteiligung lag nach der Auszählung aller Wahlkreise bei 66,6 Prozent - und damit deutlich über den Ergebnissen der vergangenen Jahre. Bei der letzten Landtagswahl 2014 gab nicht einmal jeder zweite Berechtigte im Freistaat seine Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag damals bei 49,1 Prozent - und zählt damit zu den niedrigsten Werten bei einer Landtagswahl seit Kriegsende. Die höchste Wahlbeteiligung gab es in Sachsen gleich nach der Wende, im Jahr 1990: Damals gaben 72,8 Prozent der Menschen ihre Stimme ab. In Sachsen waren an diesem Sonntag knapp 3,3 Millionen Männer und Frauen an die Wahlurnen gerufen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Frau steckt ihren Stimmzettel in eine Wahlurne in einem Wahllokal. Foto: Patrick Pleul

Mehr zum Thema: Wahlen Landtag #ltw19 Sachsen Deutschland Dresden sz online Landtagswahlen Sachsen sltw19

Laden...
Laden...
Laden...