DieSachsen.de
User

Dresden bittet um Spenden für kongolesische Partnerstadt

16.07.2020 von

Foto: Symbolbild Coronavirus . pixabay / TheDigitalArtist

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden bittet wegen der Corona-Pandemie um Spenden für ihre kongolesische Partnerstadt Brazzaville. Viele Menschen dort seien in Not geraten, die Lebensmittelversorgung laufe nur noch eingeschränkt, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Bürgerinnen und Bürger könnte daher über die Spenden-App «ShareTheMeal» des World Food Programms für die Partnerstadt spenden. Der Dresdner Stadtrat hatte zudem bereits im Mai beschlossen, Brazzaville über das Programm mit 50 000 Euro zu unterstützen sowie dem Universitätsklinikum der kongolesischen Stadt mit einer Sachmittelspende zu helfen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Kommunen Soziales International Corona Covid-19 Sachsen Kongo Dresden sz online

Laden...
Laden...
Laden...