loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Festival auf Raten zum Puppentheater-Geburtstag in Bautzen

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Sechs Jahrzehnte Bautzener Puppentheater - anlässlich des Jubiläums kommen im Juli nacheinander die fünf sächsischen Puppentheater mit Gastspielen an die Spree. «Ein Jubiläum ist eine Gelegenheit, sich aufzumachen, den roten Faden der eigene Geschichte aufzunehmen, ihn vielleicht zu entfitzen und in gestrafften Schnüren wieder aufzuhängen», sagte der Leiter des Bautzener Puppentheaters, Stephan Siegfried.

Sein Haus hat anlässlich des Geburtstags das Stück »Verfitzt und zugenäht» inszeniert. Es steht wie andere Produktionen bis Anfang August im Freien auf dem Spielplan. Ursprünglich sollte das Festival der sächsischen Puppentheater am letzten Mai-Wochenende in Bautzen stattfinden; wegen Corona gibt es jetzt die Mini-Variante.

Die Bautzener Puppenbühne war 1961 als Initiative der Domowina, der Dachorganisation der Sorben, entstanden. Die erste Neuinszenierung - «Meister Krabat» - hatte am 5. Juni 1961 zuerst in sorbischer, fünf Wochen später in deutscher Sprache Premiere. Durch die Fusion mit dem Stadttheater Bautzen wurde die Puppenbühne 1963 Sparte des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters. Die 15.500 Vorstellungen sahen bisher mehr als zwei Millionen Zuschauer. Mit der deutsch-sorbischen Produktion «Cowboy Tom oder das Abenteuer aus der Hosentasche» ging es 2015 sogar bis nach Amerika.

Theater Bautzen

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH