loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gewerkschaft warnt vor «Corona-Kollaps» bei Polizei

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Bei der Polizei in Sachsen droht nach Worten der Deutschen Polizeigewerkschaft ein «Corona-Kollaps». Derzeit seien mehr als 400 Beamte mit dem Coronavirus infiziert, insgesamt mehr als 600 stünden nicht für den Dienst zur Verfügung, wie die Gewerkschaft in Sachsen am Donnerstag mitteilte. Beschäftigt sind bei der sächsischen Polizei rund 14 000 Menschen.

Der Freistaat habe es versäumt, die nötigen Impfungen für seine Beschäftigten zu beschaffen, lautet der Vorwurf der Gewerkschaft. Die Impfkampagne hätte gar nicht erst eingestellt oder spätestens im September wieder aufgenommen werden sollen. Eine Booster-Impfung könne für die weitestgehend mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson geimpften Beamten nämlich nicht über den Amtsarzt bezogen werden.

Die Gewerkschaft fordert deshalb die sofortige Beschaffung von ausreichend Impfstoff für die Polizei und mobile Impfteams, die einzelne Dienststellen anfahren. Zudem solle geprüft werden, wer ins Homeoffice wechseln kann, um so auf eine Reserve von gesunden Polizeibeamten zurückgreifen zu können.

Deutsche Polizeigewerkschaft Sachsen

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH