loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwei weitere Coronavirus-Mutationen im Kreis Görlitz

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Im Landkreis Görlitz gibt es zwei weitere Fälle von Mutationen des Coronavirus. Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um die als ansteckender geltende britische Variante. Es wurde sofort Quarantäne angeordnet sowie die Kontakte nachverfolgt, wie es hieß. Mutationen wurden bereits an mehreren Orten im Freistaat nachgewiesen - unter anderem auch im Vogtland.

Medienberichten zufolge wurden am Donnerstag auch zwei Fälle von Mutationen im Landkreis Zwickau registriert. Im Landratsamt war am Nachmittag niemand für Nachfragen zu erreichen. Um welche Mutation es sich handelt, wird laut Berichten derzeit noch untersucht.

Unterdessen geht die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen in Sachsen weiter zurück: Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag lag der Wert bei 100,1. Am niedrigsten war die Inzidenz in Dresden mit 63,9, am höchsten im Landkreis Leipzig mit 192. Im Vergleich zum Vortag gab es sachsenweit 838 Neuinfektionen sowie 84 Todesfälle. Damit erhöhte sich die Zahl der laborbestätigten Fälle seit Beginn der Pandemie auf rund 183 000 sowie 6638 Tote im Zusammenhang mit Covid-19.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH