DieSachsen.de
User

#stayathomeandbecreative: Dresden ruft Kulturschaffende auf

25.03.2020 von

Foto: Symbolbild Coronavirus . pixabay / TheDigitalArtist

Um Kunst und Kultur auch in Zeiten von Corona zu erhalten, hat das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden einen Aufruf gestartet. «Erstellen Sie einen kurzen Clip von Ihrer kreativen Arbeit und zeigen Sie, dass in Dresden Kunst und Kultur auch noch von zu Hause aus weiterlebt und gelebt wird», heißt es in dem «Open Call», den die Stadt am Mittwoch veröffentlichte.

«Wichtig ist bei der Produktion natürlich, dass Sie die aktuellen Verhaltensregeln im Umgang mit dem Corona-Virus beachten», teilte das Amt mit. Ob aufgenommene Songs, Lesungen, DJ-Sessions, Theaterstücke oder Atelierrundgänge eingeschickt würden, sei aber egal. Alle professionellen freiberuflichen Kunstschaffenden mit Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Dresden könnten sich beteiligen.

Ausgewählte Beiträge sollen unter den Hashtags #stayathomeandbecreative #AnsteckenderAlsCorona #dontstopcreativity und #supportyourlocalartists auf den Social-Media-Kanälen der Stadt veröffentlicht werden. Um Künstler und Künstlerinnen in der Krise zu unterstützen, sollen diese Beiträge mit 250 Euro pro Künstler und Künstlerin vergütet werden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr zum Thema: Corona FlattenTheCurve COVIDー19 Krankheiten Gesundheit Kultur Kunst Covid-19 Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...