loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Köpping: Novavax-Impfstoff kommt in Sachsen im Januar

Petra Köpping (SPD), Gesundheitsministerin in Sachsen, vor der Presse. / Foto: Matthias Rietschel/dpa-Zentralbild/dpa
Petra Köpping (SPD), Gesundheitsministerin in Sachsen, vor der Presse. / Foto: Matthias Rietschel/dpa-Zentralbild/dpa

Gesundheitsministerin Petra Köpping setzt auf den Novavax-Impfstoff, um Skeptiker doch noch für eine Impfung gegen Corona zu gewinnen. Sachsen werde den Impfstoff im Januar vorrätig haben, sagte die SPD-Politikerin am Mittwoch in Leipzig.

«Sachsen hat für Januar 180.000 Dosen bestellt von Novavax. Ich hoffe, dass dann diejenigen, die an dem mRNA-Impfstoff Zweifel haben oder was auch immer ihre Gründe sind, sich mit diesem Impfstoff impfen lassen», sagte Köpping. Das neue Mittel «Nuvaxovid» wird oft als Totimpfstoff bezeichnet. Es funktioniert anders als die vier bisher in Deutschland verwendeten Impfstoffe.

Köpping besuchte am Mittwoch ein Impfzentrum in Leipzig, um sich dort beim Personal zu bedanken. «Ich bin den ganzen Kräften unheimlich dankbar, dass sie zwischen Weihnachten und Neujahr und sogar an den Feiertagen hier impfen. Eine ganze Reihe Menschen nimmt das in Anspruch. Alle wollen wir, dass wir die Maßnahmen wieder aufheben können, alle wollen wir, dass wir zu einem einigermaßen normalen Leben zurückfinden - und das geht nur mit Impfen», sagte Köpping.

Die SPD-Politikerin zeigt sich zugleich enttäuscht, dass Sachsen mit 60,3 Prozent zweifach Geimpften nach wie vor das Schlusslicht in Deutschland ist. Das sei gerade angesichts von Omikron bedenklich. «Wenn wir die Omikron-Welle gut überstehen wollen, brauchen wir bessere Impfquoten», sagte Köpping.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten