loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kaum Veränderungen beim Corona-Inzidenzwert in Sachsen

Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/Archivbild
Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/Archivbild

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen hat sich in Sachsen kaum verändert. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz im Freistaat lag am Donnerstag bei 74,5, wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. Am Vortag war eine Inzidenz von 75,8 übermittelt worden. Bundesweit lag der Wert am Donnerstag bei 64,2.

Die Städte Leipzig (57,3), Chemnitz (52,0), Dresden (57,5) sowie der Landkreis Zwickau (56,8) bleiben knapp über dem wichtigen Schwellenwert von 50. Die höchste Inzidenz in Sachsen wurde im Vogtlandkreis mit 116,8 vor dem Landkreis Leipzig mit 112,3 gemeldet.

Insgesamt haben sich laut RKI im Freistaat bis Donnerstag 186 000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Binnen eines Tages stieg die Zahl um 796. Insgesamt starben demnach im Freistaat bisher 6999 Menschen an oder mit dem Coronavirus.

Am Donnerstag will Sachsens Regierung die Eckpunkte ihrer neuen Schutzverordnung vorstellen. Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sprach im Anschluss an das Gespräch mit den Länderchefs und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwochabend von einem klaren Fahrplan und einem Horizont für weitere Lockerungen.

Grundsätzlich werden die geltenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bis zum 7. März verlängert. Sollte der Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen bis dahin stabil unter 35 gesunken sein, sollen die Beschränkungen von den Ländern schrittweise gelockert werden. Dann könnten Einzelhandel, Museen und Galerien sowie Betriebe mit körpernahen Dienstleistungen unter konkreten Auflagen wieder aufmachen, hieß es. Die Friseure sollen unter Hygiene-Auflagen bereits Anfang März wieder öffnen dürfen.

Die sächsische Regierung hatte bereits zuvor angekündigt, Kitas und Grundschulen ab dem kommenden Montag im eingeschränkten Betrieb wieder zu öffnen. Gruppen sollen dabei streng getrennt bleiben. Eine Pflicht zum Schulbesuch gibt es nicht, Eltern sollen das selbst entscheiden.

RKI-Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH