loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kabinett berät über Eckpunkte neuer Corona-Schutzverordnung

Petra Köpping (SPD), Sachsens Gesundheitsministerin. Foto: Matthias Rietschel/dpa/Archivbild
Petra Köpping (SPD), Sachsens Gesundheitsministerin. Foto: Matthias Rietschel/dpa/Archivbild

Sachsens Kabinett will heute über Eckpunkte einer neuen Corona-Verordnung sprechen. Darin sollen auch Ergebnisse einer Beratung der Regierung mit Wissenschaftlern und Vertretern von Verbänden einfließen. Zu den Online-Konferenz hatten Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Montagnachmittag eingeladen. Mit Blick auf die dramatisch steigende Zahl von Corona-Patienten in sächsischen Kliniken bestand Einigkeit, geltende Schutzmaßnahmen konsequent umzusetzen. Das Impfen ist und bleibe der zentrale Baustein zur Überwindung der Pandemie, hieß es. Man wolle weiter für das Impfen werben, aufklären und Desinformationskampagnen entgegentreten.

Die Teilnehmer hatten anhand einer Art Absichtserklärung über mögliche Schritte in der Pandemie diskutiert. Es drohe eine Situation wie im letzten Winter, heißt es in dem Papier. Die Behörden würden vor allem die Umsetzung der 3G-Regel und der Maskenpflicht sicherstellen und die Einhaltung von Hygienekonzepten kontrollieren. Man empfehle dringend, dass Betreiber von Einrichtungen die bereits bestehende Möglichkeit zu 2G nutzen, so dass nur noch vollständig Geimpfte und Genese Zutritt zu Freizeiteinrichtungen erhalten.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH