loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Entscheidung über Schulschließungen in Nordsachsen

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Tisch einer Schülerin. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild
Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Tisch einer Schülerin. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

In Sachsen liegen derzeit drei Landkreise über der Corona-Wochen-Inzidenz von 100. Nach dem Vogtlandkreis droht deswegen nun auch im Landkreis Nordsachsen eine erneute Schließung von Grundschulen und Kindergärten ab Montag. Das Kultusministerium in Dresden kündigte dazu noch am Freitag eine Entscheidung in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium an. Landrat Kai Emanuel (parteilos) äußerte sich in einer Mitteilung optimistisch, dass von einer Schließung abgesehen werden kann. Die Schulen und Kitas hätten sich nicht zu Hotspots entwickelt, betonte er.

Über der Marke von 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb einer Woche lag am Freitag nach Zahlen des Robert Koch-Instituts auch der Erzgebirgskreis (101,5). Den landesweit höchsten Wert hat der Vogtlandkreis mit 215,9, den niedrigsten die Stadt Leipzig mit 41,1.

Insgesamt stieg die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Sachsen zuletzt um 730 auf 196 851 (Stand: 5.3., 3.10 Uhr). Die Wocheninzidenz wurde mit 78,6 angegeben. Zugleich wurden 31 weitere Todesfälle gemeldet. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie im Freistaat vor rund einem Jahr 7940 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

RKI-Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH